Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Saor - Forgotten Paths

Review von Lethian vom 14.02.2019 (2488 mal gelesen)
Saor - Forgotten Paths Nun, da haben wir das neue Album von SAOR aus dem schottischen Hochland. SAOR war schon immer eine Band, die mich irgendwie begeisterte. Auch wenn ich selbst nicht der größte Black Metal-Fan bin, so hat SAOR doch etwas wahrlich Erfrischendes und Entspanntes, da nicht mit allen Mitteln versucht wird möglichst böse, brutal oder, um es ganz plump zu sagen, krank zu sein. Bei SAOR hatte und habe ich, vor allem nach diesem Album das Gefühl, als würden sämtliche Lieder von der Natur selbst geschrieben werden. Auch wenn einem die drei ersten Lieder, die alle über zehn Minuten Länge besitzen, lang erscheinen mögen, so fällt das doch letztendlich gar nicht ins Gewicht, da durch Abwechslung und verschiedene Instrumentennutzung, die Zeit wie im Fluge vergeht. Ich muss aber letztendlich noch hinzufügen, da man das Album bestenfalls bei einem Spaziergang im Wald oder in verlassenen Gegenden hört, da man da die ganze Atmosphäre noch viel stärker fühlt und in sich aufnimmt. Zum Schluss bleibt nicht viel übrig, außer ein Lob an SAOR und eine Empfehlung auch an die, die vielleicht nicht so angetan vom Black Metal sind und das Ganze jetzt noch einmal ausprobieren wollen.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Forgotten Paths
02. Monadh
03. Bròn
04. Exile
Band Website: www.saormusic.com
Medium: CD
Spieldauer: 38 Minuten
VÖ: 15.02.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.02.2019 Forgotten Paths(8.0/10) von Lethian

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 160 x 600, mit Claim