Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Visions Of Atlantis - The Deep & The Dark

Review von RJ vom 19.02.2018 (1082 mal gelesen)
Visions Of Atlantis - The Deep & The Dark Die eher zufällige Bestellung dieses Albums resultiert auch aus dem Gedanken, dass ich mal nach einigen Jahren überprüfen wollte, wie sich die Band in der Zwischenzeit entwickelt hat. Mein bisheriger Berührungspunkt datiert aus dem Jahre 2004 und hört auf den Namen "Cast Away", damals noch mit der blutjungen Sängerin Nicole Bogner, mit der ich sogar ein Interview geführt habe und die leider und mit 27 Jahren ebenfalls noch recht jung 2012 verstorben ist.

Tiefen hat es unter dem Banner VISIONS OF ATLANTIS schon genug gegeben, immerhin stand man auch schon vor der Auflösung. Mit dem eingeleiteten Neustart von Thomas Caser scheint auch so etwas wie Konstanz da zu sein. Mit Clémentine Delauney hat man eine exzellente Sängerin gefunden, die von Siegfried Samer als männlichen Gegenpart unterstützt wird. Die beiden passen sehr gut zusammen und das Konzept geht bei den Österreichern auch auf. Im Vergleich zum damaligen Album ist eine musikalische Reife klar zu erkennen, was angesichts der ins Land gegangenen Jahre auch zu erwarten war. Man hat sich zwischenzeitlich freigeschwommen und die Komponenten gefunden, die in den Anfängen eher rar gesät waren. Die klassischen Arrangements verwöhnen mit eingängigen Melodien, in die sich der Wechselgesang harmonisch einfügt. Gelegentlich ragen rockigere Gitarrenklänge heraus, insgesamt bleibt aber die harmonische Struktur über das gesamte Album hinweg erhalten. Dazu gesellt sich eine gute Portion Dramaturgie sowie schöne Klangteppiche, die für die nötige Eingängigkeit sorgen. Da die Härte ebenfalls nicht auf der Strecke bleibt, brilliert "The Deep & The Dark" durch einen Mix von Abwechslung und Mythen, denen man sich vollends hingeben kann.

Für Genre-Fans ein guter Griff, während die Österreicher endlich mal ausrufen können: "Land in Sicht!"


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Deep & The Dark
02. Return Of Lemuria
03. Ritual Night
04. The Silent Mutiny
05. Book Of Nature
06. The Last Home
07. The Grand Illusion
08. Dead Reckoning
09. Words Of War
10. Prayer To The Lost
Band Website: http://www.facebook.com/visionsofatlantisofficial
Medium: CD
Spieldauer: 44:42 Minuten
VÖ: 16.02.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.05.2016 Old Routes - New Watersvon Cornholio

19.02.2018 The Deep & The Dark(8.0/10) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!