Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Letters From The Fire - Worth The Pain
Review von Judvine vom 18.03.2017 (709 mal gelesen)
Letters From The Fire - Worth The Pain LETTERS FROM THE FIRE. Diesen Bandnamen habe ich vorher noch nie gehört und ich hatte keine Ahnung, was ich mir darunter vorstellen sollte. Schließlich kann der Bandname auf alle möglichen Musikgattungen hindeuten - von so Screamo-Kram à la WE BUTTER THE BREAD WITH BUTTER bis so Avantgarde-Kram wie IWRESTLEDABEARONCE ist irgendwie alles drin.

Die Band gibt es allerdings schon eine Weile, bisher aber mit männlichem Gesang. Mit "Worth The Pain" haben sich die Jungs weibliche Verstärkung am Mikro in Form von Alexa Kabazie rangeholt. Und es funktioniert. Ich dachte im ersten Moment, EVANESCENCE trifft eine Clean-Vocals-Only-Version von LACUNA COIL, die von einem DISTURBED-Katapult abgeschossen wird. Kurz: Hier liegt eine moderne, female fronted Rock/Metal-Scheibe vor, die ohne Lückenfüller auskommt.

Ich fühle mich beim Hören vor allem in die frühen 2000er Jahre zurückversetzt, als NIGHTWISH und die bereits genannten EVANESCENCE in den Charts waren, als AVRIL LAVIGNE noch das coole Sk8er Girl war und viele Teenagermädels um mich rum genau diese Bands/Künster*innen als Einstieg in die gitarrenlastige Musik nutzten. Versteht mich jetzt aber nicht falsch: "Worth The Pain" ist eine durchaus als heavy auszuschildernde Scheibe! Ein bisschen verwaschen, aber nicht total durchgespült.

Wisst ihr was? Wenn ihr auf hervorragenden weiblichen Gesang, auf tragende, packende Melodien, treibende Beats, fetten Gitarrensound (und wunderschöne Soli!), die gelegentliche Nutzung der Stimmung zuträglicher Effekte und mitreißende Melancholie steht, dann ab auf den Plattenteller damit. Ist nämlich eigentlich ganz geil.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Perfect Life
02. Mother Misery
03. Give In To Me
04. Bruised
05. Live A Lie
06. My Angel
07. Last December
08. Holy Ghost
09. At War
10. Control
11. Worth The Pain
12. Scars
13. One Foot In The Grave
Band Website: http://www.lettersfromthefire.net/
Medium: CD
Spieldauer: 51:55 Minuten
VÖ: 17.03.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Letters From The Fire
Reviews

18.03.2017 Worth The Pain(8.0/10) von Judvine

Band website
http://www.lettersfromthefire.net/
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!