Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Interview mit Nekhrid of NAZGHOR von Nazghor

Ein Interview von grid vom 18.10.2014 (2786 mal gelesen)
NAZGHOR haben mir mit "Through Darkness And Hell" das Album des Jahres beschert. Grund genug Sänger Nekhrid ein paar Fragen zu stellen, die er knapp und schwarzmetallisch-true beantwortete.

imgcenter

Hallo Nekhrid, Gratulation zu eurem "Heroin-für-die-Ohren"-Album "Through Darkness And Hell". Da NAZGHOR noch eine relativ neue Band ist, möchte ich dich bitten, die Band vorzustellen.

Nekhrid of NAZGHOR: NAZGHOR ist der Orden unter der Regierung von Tantaros, die Legion Satans, Soldaten des Thrones der Dunkelheit.

Das Erstaunlichste waren für mich die relativ kurzen Intervalle zwischen den Veröffentlichungen. Ist NAZGHOR eine Band voller Workalholics? Woher kommt die üppige Kreativität?

Nekhrid of NAZGHOR: Wir sind eine Legion engagierter Musiker. Wir erreichen immer die Ziele, die wir anstreben. Der dunkle Wille unserer Hingabe ist stärker als unsere Gegner.

Eure Texte drehen sich um Satansverehrung und Satanismus. Woher kommt deine Inspiration?

Nekhrid of NAZGHOR: Die Ideen für die Lyrics sind in unserem Geist. Es ist nicht schwer über das zu schreiben, was du fühlst und an was du glaubst.

Wir müssen wir uns den Songwriting-Prozess bei NAZGHOR vorstellen? Gibt es einen Hauptsongschreiber oder trägt jedes Bandmitglied zu den Songs bei?

Nekhrid of NAZGHOR: Nekhrid und Armageddor sind die Hauptsongwriter, aber einige andere NAZGHORians leisten ebenfalls ihren Beitrag.

Hört man eure Musik, ist das Auffälligste eure Fähigkeit, Melodien und Refrains zu schaffen, die sofort hängenbleiben, aber gleichzeitig lässt die Aggression nicht nach. Wessen Musik hat euch beeinflusst?

Nekhrid of NAZGHOR: Wir haben unseren eigenen Stil, wenn wir Black Metal Of Death machen. Aber von einigem Einfluss waren BATHORY, DISSECTION, NAGLFAR, MÖRK GRYNING und WATAIN.

Wie würdest du eure Musik beschreiben?

Nekhrid of NAZGHOR: Dunkel, melodisch, rau.

Was war der schwierigste Teil bei "Through Darkness and Hell"?

Nekhrid of NAZGHOR: Es gab so viele Ideen, so war der schwierigste Teil das Puzzle zusammenzusetzen und so viele großartige Melodien zurückzulassen.

Was ist das Wichtigste für euch, wenn ihr Musik macht?

Nekhrid of NAZGHOR: Wir wollen, dass die Leute das ganze Album hören. Wir vermeiden Alben zu machen, die vom ersten bis zum letzten Track gleich klingen.

Was meinst du macht Black Metal immer noch so faszinierend?

Nekhrid of NAZGHOR: Black Metal ist mehr als Melodien und Teufelsanbetung. Es ist ein Lebensstil. Auch wenn du ihn nicht hörst, fürchtest und respektierst du ihn.

Das führt direkt zu meiner nächsten Frage: Was wollt ihr mit eurer Musik erreichen?

Nekhrid of NAZGHOR: Die dunkle Botschaft verbreiten - das ist NAZGHOR.

Zu einem gewissen Grad ist Black Metal immer populärer über die Jahre geworden. Was denkst du über diese Entwicklung?

Nekhrid of NAZGHOR: Infolge der sozialen Netzwerke können mehr Leute erreicht werden. Durch die Masse gibt es nicht mehr nur populäre Musik.

Wie sieht es mit Touren aus? Wird es eine Möglichkeit geben, NAZGHOR irgendwo auf der Bühne zu sehen?

Nekhrid of NAZGHOR: Für die Zukunft planen wir zu touren. Schaut auf unsere Facebook-Seite, um mehr zu erfahren.

Was können wir von NAZGHOR in Zukunft erwarten?

Nekhrid of NAZGHOR: Wir arbeiten an Merch-Veröffentlichungen. Vor Jahresende wollen wir den Tempel betreten und abermals eine neue Hymne des Todes erschaffen.

Damit bin ich am Ende meiner Fragen. Vielen Dank für die Zeit, die du dir für dieses Interview genommen hast. Die letzten Worte gehören dir.

Nekhrid of NAZGHOR: Wir werden unsere dunklen Kräfte mit den Massen ein viertes Mal verbinden. Der Weg zur völligen Unheiligkeit wird kommen.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.02.2016 Death's Withered Chants(10.0/10) von grid

04.04.2015 Diabolical Teachings(10.0/10) von grid

14.10.2017 Infernal Aphorism(10.0/10) von grid

02.10.2014 Through Darkness And Hell(10.0/10) von grid

Interviews

18.10.2014 von grid

04.02.2016 von grid

25.10.2017 von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!