Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Interview mit André Hilgers von Rage
Ein Interview von Odin vom 05.03.2012 (2516 mal gelesen)
André Hilgers fasst sich kurz mit der Selbstbeweihräucherung zum neuen Studioalbum "21". Ein Medienprofi hätte aus den einladend offenen Fragen sicher mehr gemacht, aber wer weiß wie viele Interviews die Jungs von RAGE zu ihrem neuen Album zu bestreiten hatten, da kann man schon mal redefaul werden...

RAGE steht inzwischen für eine umfangreiche und durchaus bewegte Geschichte mit hervorstechenden Stichworten wie Orchester, Soundtrack, Bundesvision Song Contest. Was sind die jüngsten Highlights der Band-Entwicklung, was hat sich in der Zeit seit dem letzten Album so getan bei Euch?

André Hilgers: Wir haben sehr viele Shows zum letzen Album gespielt und uns das letzte halbe Jahr auf "21" konzentriert. Desweiteren haben wir nun 2 Sachen am Start, dadurch dass wir das Orchester vom Rest separiert haben.

Ist die neue Scheibe ein Konzeptalbum zum Thema Glücksspiel? Oder doch eher die Blaupause für die kranken Gedanken eines Serienkillers? Gibt es überhaupt eine inhaltliche Intention?

André Hilgers: Nein, jeder Song steht für sich selber, also kein Konzept. Inhaltlich geht es immer um Tod, Killer, Mord und all diese Sachen.

"21" ist sowohl aus einem Guss als auch vielseitig. Gibt es Songs, die für Euch herausstechen?

André Hilgers: Im Moment ist jeder Song ein Highlight, wir überlegen derzeit noch was wir überhaupt live spielen sollen, am liebsten würden wir gerne das ganze Album spielen.

Neben der Blackjack-Analogie, die ja auch im Intro aufgegriffen wird, ist "21" auch das 21. RAGE-Album. Da muss die Frage erlaubt sein, wie lange das noch so weiter geht?

André Hilgers: So lange wir uns noch auf den Füssen halten können. Ansonsten holen wir Barhocker und spielen im Sitzen. Im Moment ist kein Ende in Sicht.

Welchen Stellenwert hat die Band als solche für Euch?

André Hilgers: Absolute Priorität.

Gibt es schon neue Ideen und damit Antrieb für die Entwicklung des nächsten Albums, oder lasst Ihr Euch damit erst mal Zeit?

André Hilgers: Als nächstes werden wir erstmal unser Orchester-Album in Angriff nehmen, das wird uns schon genug Zeit rauben. ;-)

Vielen Dank für Eure Zeit und die erneut tolle Unterhaltung mit "21", wir freuen uns auf die sicherlich folgenden Live-Aktivitäten!

André Hilgers: Greets, André Hilgers

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Rage
Reviews

05.03.2012 21(8.5/10) von Odin

19.02.2016 My Way(7.0/10) von Eddieson

09.08.2017 Seasons Of The Black(7.5/10) von Stormrider

27.06.2016 The Devil Strikes Again(8.0/10) von Eddieson

01.07.2014 The Soundchaser Archives(7.5/10) von Eddieson

Interviews

07.02.2003 von gargantouas

05.03.2012 von Odin

19.09.2014 von Eddieson

29.08.2016 von Eddieson

Specials

21.01.2003 Rage - Trapped In Their Missing World: The History (von gargantouas)

22.01.2003 Rage - Trapped In Their Missing World: Part II (von gargantouas)

23.08.2003 Rage - Soundchaser Pre-Listening (von Odin)

Liveberichte

22.07.2016 Herford (X) von Eddieson

06.02.2016 Oberhausen (Turbinenhalle) von Eddieson

03.09.2014 Osnabrück (Lagerhalle) von Eddieson

Band website
www.rage-on.de
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!