Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Nimrod B.C. - God Of War And Chaos

Review von Krümel vom 23.12.2017 (2503 mal gelesen)
Nimrod B.C. - God Of War And Chaos Zugegebenermaßen sind zwei Vollalben in zweiunddreißig Jahren keine wirklich hohe Schlagzahl. Das liegt aber auch daran, dass Rodrigo Urzúa (Bass), Felipe Hernández (Gitarre), Christian Irarrázaval (Gitarre), Gary Wayne (Vocals) und Rodrigo Cerda (Drums) zwischendrin eine lange Bandpause eingelegt haben. Seit 2007 frönen NIMROD B.C. aber wieder mit Inbrunst dem traditionellen Thrash Metal, der durch die rotzig-hohen Screams und Vocals einen leichten OVERKILL-Touch erhält. Die Chilenen zocken auf dem aktuellen "God Of War And Chaos" über eine halbe Stunde lang mit offensichtlicher bzw. hörbarer Spielfreude. Das neue Album wirkt trotz der sehr traditionellen Vibes weder altbacken, noch ist der Sound altertümlich oder retro ausgefallen, sondern kracht glasklar und druckvoll aus den Boxen. Wer es Weihnachten eher weniger besinnlich mag bzw. nicht warten will, bis die Tannennadeln allein vom Baum rieseln, kann sie mit "God Of War And Chaos" amtlich runterthrashen.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Introduction To Revolution
02. Revolution Evilution
03. Catastrophic Prophecies
04. God Of War & Chaos
05. Frontal Assault
06. Winds
07. They Shall Not Pass
08. Fukushima 666
09. At The Borders Of The Mind
10. Metal Masters
Band Website: www.nimrodmetal.com
Medium: CD
Spieldauer: 36:20 Minuten
VÖ: 01.12.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

23.12.2017 God Of War And Chaos(7.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!