Banner, 300 x 250, mit Claim


Exhumed - Death Revenge

Review von Eddieson vom 17.10.2017 (3995 mal gelesen)
Exhumed - Death Revenge Matt Harvey entwickelt sich langsam aber sicher zum Workaholic. Dabei liefert er keine Stangenware ab, sondern mit seinen Bands GRUESOME, REPULSION und natürlich EXHUMED immer 1a-Qualität. Letztere sind mit einem neuen Album am Start und auch hier kann der Fan getrost zugreifen, so viel sei schon mal gesagt. Gore-Metal-Freunde kommen bei "Death Revenge" voll auf ihre Kosten. Treibende Doublebass-Parts gemixt mit wütenden Blastbeat-Ausbrecher lassen die Songs nicht nur frisch und böse klingen, sondern wecken auch Erinnerungen und die "Necrotism"-Phase von CARCASS.

Zu dem scheint auch die DEATH-Worship-Band GRUESOME ihre Einflüsse zu hinterlassen, denn leichte Anleihen an Evil Chuck sind auch hier durchaus zu erkennen. Klar, im Grunde bleibt er sich und EXHUMED natürlich treu, doch schafft er es auch seine Einflüsse deutlich werden zu lassen, ohne wie ein billiger Abklatsch zu klingen.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Death Revenge Overture
02. Defenders Of The Grave
03. Lifeless
04. Dead End
05. Night Work
06. Unspeakable
07. Gravemakers Of Edinburgh
08. The Harrowing
09. A Funeral Party
10. The Anatomy Act Of 1832
11. Incarnardined Hands
12. Death Revenge
Band Website: www.facebook.com/ExhumedOfficial
Medium: CD
Spieldauer: 44:39 Minuten
VÖ: 06.10.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten