Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Soulrelic - Love is a lie we both believed

Review von Krümel vom 21.01.2006 (4403 mal gelesen)
Soulrelic - Love is a lie we both believed Melodic Rockers SOULRELIC are here to take the world by storm. So tönt es aus der Bandinfo. Na, da haben sich die fünf Finnen ja viel vorgenommen... ich bezweifle allerdings, dass sich dieses Vorhaben auch in die Tat umsetzen lässt.
Wenn nicht die Welt, so werden vielleicht all diejenigen betört, die auf poplastige radiotaugliche Melodien stehen. Und dies dürfte vorallem die jüngere Generation sein.

Bereits das zu konstruierte und posermäßig aufgemachte Cover kann einen leicht abschrecken. Die Fünfer sieht darauf aus, als würden sie für's Styling Stunden brauchen... Und genauso wirkt auf mich auch die Musik der Debutscheibe von SOULRELIC: gestylt, aufgesetzt und einstudiert.
Kein Wunder also, dass es auf der CD nur so von radiotauglichem rockig-poppigem Material wimmelt (z.B. 'Tears of Deceit', 'Down on my path'). Zugegeben die Melodien sind nicht schlecht, manche sogar wirklich schön. Aber sehr vorhersehbar und auch schonmal irgendwie dagewesen. Lalala- Musik eben. (Ob das an diesen ziemlich nervigen Keyboards liegt?)

Dass SOULRELIC auch beim Sound des Albums nichts dem Zufall überlassen haben, wundert keinen. Die CD ist so sauber und rein produziert, dass sie schon fast steril wirkt. Clementine hätte ihre wahre Freude daran gehabt.

Für all diejenigen, die auf harmlosen massentauglichen Pop-Rock stehen, mag "Love is a lie we both believed" sicherlich geeignet sein. Alle Metaller und wirkliche Goth Rocker lassen lieber die Finger davon.

Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
Hollow Craving
Tears Of Deceit
Dying Angels
Down On My Path
The Key
Kiss Of A Saint
The Rain Of Sorrow
Still Breathing
It's All So Easy
Burned To Ashes
Band Website: www.soulrelicband.com
Medium: CD
Spieldauer: 42:39 Minuten
VÖ: 13.01.2006

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

21.01.2006 Love is a lie we both believed(4.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 150x150, ohne Claim