Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Funeral Whore - Phantasm

Review von Eddieson vom 07.04.2016 (1881 mal gelesen)
Funeral Whore - Phantasm Fans von früheren ENTOMBED, GRAVE oder AUTOPSY sollten jetzt mal die Lauscherchen aufstellen, denn FUNERAL WHORE schlagen genau in diese Kerbe!

Eröffnet wird "Phantasm" stilecht durch ein Sprach-/Soundtrack-Sample aus einem Horrorfilm, das dann unterbrochen wird und ein old schooliges Riff die Führung übernimmt und auch so schnell nicht wieder hergibt. Dicke Riffs dominieren die Platte, die von der Filmserie "Phantasm" inspiriert wurde. Hier findet man keine technischen Raffinessen, kein Gefrickel, der bloße Old School Death Metal ist hier Programm. Alles andere hätte auch nicht gepasst. Roh, räudig, dreckig und stellenweise etwas holperig erklingen sie Songs, die auch gut aus den Neunzigern hätten stammen können. Zwischendurch eingefügte weitere Samples zwischen den Songs lockern alles etwas auf.

So ist "Phantasm" ein gute Old-School-Platte geworden, mit einer amtlichen Produktion, die nichts Neues hervorbringt, aber für den Spaß am Hören für zwischendurch ist sie allemal tauglich.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Phantasm
02. Evil Manifestation
03. Reanimated
04. The Tall Man
05. Populations None
06. The Graveyard Silence
07. When Life Turns To Ashes
08. Down The Abyss
09. Morningside Cemetary
10. Only The Coffins Remain
11. The Mortuary At Night
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 41:10 Minuten
VÖ: 18.03.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.04.2016 Phantasm(6.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Ty Coates' Bombers - Man Down

Schaut mal!