Kitty In A Casket - Kiss & Hell

Review von Stormrider vom 19.03.2016 (2840 mal gelesen)
Kitty In A Casket - Kiss & Hell KITTY IN A CASKET spielen Easy-Listening Punk mit leichtem Rockabilly- bzw. Psychobilly-Einschlag, wobei sich der Billy-Einschlag hauptsächlich in der Optik und den Texten manifestiert, die sich zumeist um Monster, Zombies und Untote drehen.

Dass solche Musik sich nicht eignet, um trauernd in der Ecke zu sitzen, sondern beschwingt mit dem Fuß zu wippen, ist keine Überraschung. Die Frage ist nur immer vielmehr, wie gut die Songs denn in die Füße gehen? Hier kann man den Wienern attestieren, dass sie in die 42 Minuten auf "Kiss & Hell" 13 eingängige und leicht zu konsumierende Songs gepackt haben, und sich auch bemühen mal ein paar Überraschungsmomente einzustreuen. So kommen die Growls in 'Bloodlust' doch äußerst überraschend, was auch für die deutschen Lyrics in 'Feuer & Eis' gilt, egal ob man das fast schon Schlagereske des letztgenannten Songs nun mag oder nicht. Dass die Ballade, 'Gone', ans Albumende gesetzt wird, ist hingegen nur bedingt überraschend. Im Großen und Ganzen dominiert aber die gute Laune und nach vorne hüpfende Stücke wie die Single 'Sticks & Stones' und die punkigen Elemente wie z. B. 'Lurking In The Dark'.

Am Ende kann man Sängerin Kitty und ihren Sidekicks wenig vorwerfen. Was sie machen, das machen sie gut. Dennoch sitzen sie irgendwie zwischen den Stühlen. Für die Billys zu wenig am Rande und zu viel Mainstream, für die Punks zu viel Billy, für die Metaller zu wenig heavy und zu wenig Kante, denn die Produktion von "Kiss & Hell" ist faltenlos.

Wer sich nach einer Portion düsterem Gothic oder Black Metal aber wieder auf Feierlaune bringen will, für den haben KITTY IN A CASKET ein paar echte Lachperlen am Start. Bestimmt nicht jedermanns Sache, das Album, aber wenn man einfach nur 'ne gute Dreiviertelstunde haben will, um sich dann wieder Ernsterem zu widmen, dann ist "Kiss & Hell" keine schlechte Wahl.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Sticks & Stones
02. Lurking In The Dark
03. Bloodlust
04. Of Cats & Demons
05. Straight To Hell
06. Nightmare
07. Feuer&Eis
08. Deep Black Underground
09. St. Tropez
10. Black Skinny Jeans
11. Yeah YeahYeah
12. Red Sweet Red
13. Gone
Band Website: www.kittyinacasket.com
Medium: CD
Spieldauer: 41:42 Minuten
VÖ: 26.02.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten