Banner, 300 x 250, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Headless Crown - Time For Revolution

Review von Stormrider vom 08.02.2016 (2231 mal gelesen)
Headless Crown - Time For Revolution "Time For Revolution", alleine ein solcher Albumtitel weckt natürlich eine gewisse Erwartungshaltung. Hier muss Großes geboten werden, wenn man sein Debütalbum so vollmundig benennt, denkt man zumindest und ist dann über das einfallslose so gar nicht revolutionäre Cover schon etwas überrascht. Aber da schon so mancher Klassiker unter einer schmucklosen Hülle gefunden wurde, drücken wir mal vorurteilslos auf Play.

Elf Songs später muss man dann leider feststellen, dass die Hülle ziemlich gut mit der Musik korrespondiert. Auf "Time For Revolution" regiert nämlich nicht die Revolution, sondern vor allem die pure Durchschnittlichkeit in Form von Metal der klassischen Sorte. PRIEST und ACCEPT sind als Einflüsse ebenso unverkennbar, wie die ein oder andere Power Metal Band, zum Beispiel schimmern ICED EARTH zur "Framing Armageddon"-Phase immer mal wieder rein. Die Zutaten sind also grundsätzlich die richtigen. Aber unbedingt nochmal will man "Time For Revolution" irgendwie trotzdem nicht hören. Nicht, dass das Material richtig schlecht wäre, nein, es ist eben alles so durchschnittlich wie es nur sein kann. Tausendmal gehörte Riffs und Leads und Gesangsmelodien, dazu eine etwas drucklose Produktion und viele nette Ansätze, die aber nicht konsequent auskomponiert wurden. Hier merkt man, dass die finale Besetzung noch nicht allzu lange gefunden ist und dass man so schnell es geht etwas veröffentlichen wollte. Aber manchmal braucht gut Ding eben auch Weile.

In der Flut der Veröffentlichungen wird es für HEADLESS CROWN schwer werden, eine Revolution mit diesem Album loszutreten. Wenn beim nächsten Album von allem etwas mehr drin ist, dann kann ich mir vorstellen, dass die Schweizer auch ein starkes Album in der Pipeline haben. Aktuell gibt es aber nur sechs Blutstropfen, hauptsächlich für die kompetente technische Umsetzung.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01.The World Screams
02. Here Comes The Night
03. Edge Of Sanity
04. Stranded
05. Reach Out For The Light
06. Hellhounds
07. Searching For My Soul
08. Lonely Eagle
09. Be Seeing You
10. Evil Rising
11. Men Or Machine
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 53:23 Minuten
VÖ: 04.12.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.02.2016 Time For Revolution(6.0/10) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Fateful Finality - Finish 'Em

Schaut mal!