Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Grima - Devotion to Lord

Review von grid vom 06.12.2015 (2523 mal gelesen)
Grima - Devotion to Lord GRIMA aus Sibirien huldigen auf ihrem ersten Album "Devotion To Lord" keinem Gott, sondern erweisen Mutter Natur die Ehre. Dies geschieht unter dem Banner des atmosphärischen Black Metal, der mit leichter Kaskadienstimmung und ein paar modern klingenden Wendungen abgerundet ist. Entstanden sind Songs voller Kälte und aber auch Seele, die die Stimmungen ausloten und Emotionen sicher transportieren. GRIMA verstehen sich auf perfekt ineinandergreifende Songs, die nicht von dicken Klangwänden erdrückt werden. Gitarren entfalten sich frei in luftigen und auch melancholischen Melodien und der Gesang wechselt zwischen Kreischen und Growlen, wobei die russischen Lyrics gerade vom Growlen einen starken Schub bekommen.

Nach dem einstimmenden Intro 'Ancient Will Become' folgt das treibende 'The Beginning', in dem auch für leise Nachdenklichkeit genug Raum vorhanden ist, während 'Open The Gates Will Return The Only Cold' noch eine Portion Wut hinzuaddiert. Das rau gehauchte und nur von der Gitarre begleitete, mit ein paar Tasteneffekten verzierte 'In Dreams' erobert sich als emotionaler Höhepunkt sofort den Highlight-Platz. 'Devotion To Lord' knüpft an den träumerischen Vorgänger an und verbreitet sogar etwas Post Black Metal-Stimmung. Der Song profitiert von heiser gesprochenem Russisch und ist neben dem anschließenden Instrumental 'The Woods' der entspannteste Track. Zum Schluss wird es mit 'Blood On The Snow' wieder lebhafter und kämpferischer, auch wenn hier wieder eine Spur Melancholie durchscheint.

Fazit: "Devotion To Lord" ist ein Erstauftritt, wie man ihn sich wünscht. GRIMAs atmosphärischer Black Metal basiert auf einem frostigen Fundament, das von heutigen Strömungen nicht unberührt geblieben ist. Gefällt!

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Ancient Will Become
02. The Beginning
03. Open The Gates Will Return The Only Cold
04. In Dreams
05. Devotion To Lord
06. The Woods
07. Blood On The Snow
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 32: 21 Minuten
VÖ: 28.11.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.12.2015 Devotion to Lord(8.0/10) von grid

21.01.2021 Rotten Garden(8.0/10) von Dead_Guy

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Fateful Finality - Finish 'Em

Schaut mal!