Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Artizan - The Furthest Reaches

Review von EpicEric vom 05.06.2015 (2406 mal gelesen)
Artizan - The Furthest Reaches ARTIZAN habe ich nicht zum ersten Mal auf dem Plattenteller. Die Single "Death Of Me" ging dem vorherigen Album "Ancestral Energy" voraus und präsentierte sich mir entgegen der Aufmachung (Artwork von Marc Sasso, Singleauskopplungen sind heute an sich nicht mehr Gang und Gebe) einigermaßen dröge und betont linear. Die ihre Wurzeln eigentlich im amerikanischen Prog sehenden Floridaer bemühen sich aber spätestens auf dem hier vorliegenden "The Furthest Reaches", dies auszumerzen und präsentieren sich schonmal soundtechnisch äußerst kalkuliert, glatt und detailverliebt. Es sei also vorab gesagt, dass das hier kein Headbangerstoff ist. "The Furthest Reaches" verfolgt nicht nur inhaltlich ein Science Fiction Konzept, das Album versprüht Aufbruchsstimmung, Mystik und Abenteuerlust.

Dass dabei die Brücke zum Metal nur in Nuancen geschlagen wird, sollte ich versuchen, nicht als Manko aufzuführen, hier hat das allerdings den Nachgeschmack nicht gehaltener Versprechen, da die Musik sich in ihrer Grundattitüde - Gitarrensound und Drumming geben mir Recht - durchaus metallisch gibt. Dieser weder-Fleisch-noch-Fisch-Charakter lässt den Hörer das gesamte Album über in Enttäuschung weichender Erwartungshaltung verharren, während schön anzuhörende Arrangements und die guten Vocals doch eigentlich großzügig gestreut sind.

Unter'm Strich verwehrt sich "The Furthest Reaches" einfach dem Hängenbleiben. In einer Woche werde ich das Album komplett vergessen haben, was an Punkten vergeben wird, kommt zur Hälfte durch die makellose Ausführung und Produktion und zur Hälfte durch die Überzeugung, dass ich irgendwas übersehen habe, in dem das Album sein Potenzial noch voll ausschöpft, zustande.

Gesamtwertung: 5.5 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Coming of Age
02. Summon the Gods
03. Hopeful Eyes
04. The Furthest Reaches
05. The Cleansing
06. Wardens of the New World
07. Heed the Warning
08. Supernova
09. Starchild
10. Into the Sun
Band Website: www.artizanmetal.com
Medium: CD
Spieldauer: 48 Minuten
VÖ: 24.04.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.05.2013 Ancestral Energy(7.0/10) von Dweezil

24.08.2018 Demon Rider(9.0/10) von Evilmastant

29.01.2013 The Death Of Mevon EpicEric

05.06.2015 The Furthest Reaches(5.5/10) von EpicEric

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!