Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Goat Semen - Ego Svm Satana

Review von grid vom 14.02.2015 (3012 mal gelesen)
Goat Semen - Ego Svm Satana GOAT SEMEN kommen aus Peru und bringen nach 15 Jahren, und etlichen Demo- und Split-Veröffentlichungen, ihr erstes Vollalbum unters Volk. Das Quartett spielt eine vom Thrash infizierte Black 'n' Death-Mischung mit satanischer Ausrichtung. Überwiegend präsentieren sich GOAT SEMEN als tempogeiles und brachiales Rollkommando. 'War Noise' macht klar, um was es den Jungs geht: alles mit sattsam bekannter südamerikanischer Gewalt ungespitzt in den Boden rammen. Und so hämmern und riffen, blasten und pumpen sich die Jungs durch ihr Material. Das klingt, zugegeben, nicht immer ganz originell, aber die ungehinderte rohe Kraft, mit der GOAT SEMEN um sich werfen, macht das locker wieder wett. Da alle Mitglieder in weiteren Bands aktiv waren oder noch sind, blitzen stellenweise recht aparte Ideen auf. So gibt es zum Beispiel ein paar irre Flitze-Soli, die Speedmetalbands keineswegs besser hinhexen oder hohe Schreie, die manch Spandexhosenmatz auch nicht besser rausquetscht. Richtig spannend wird es, wenn GOAT SEMEN eiskalt Doomträgheit und tanzbaren Rockgroove hintereinanderschalten, wie in 'Hambre, Peste, Guerra Y Muerte', das sich im weiteren Verlauf zum mitreißenden Tumult auswächst und zur schlicht unwiderstehlichen Keule wird. Eine richtig runde Sache und ein scharfes Geschoss zugleich, dem auch der Garagensound des Albums null Komma nix anhaben kann.

Fazit: GOAT SEMEN ziehen viele Register und liefern mit 'Ego Svm Satana" ein hartes Brett ab. Auf das nächste Album freue ich mich und hoffe, dass es keine Dekade auf sich warten lässt.

Anspieltipps: 'Warfare Noise', 'Hambre, Peste, Guerra Y Muerte'.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Letanias De Satan - Intro
02. Holocausto
03. Genocidio
04. Warfare Noise
05. Revelaciones
06. Altares De Pandemonium
07. Madre Muerte
08. Hambre, Peste, Guerra Y Muerte
09. Ego Svm Satana
Band Website:
Medium: CD/LP/Tape
Spieldauer: 39:04 Minuten
VÖ: 14.02.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.02.2015 Ego Svm Satana(8.0/10) von grid

Interviews

22.02.2015 von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Fateful Finality - Finish 'Em

Schaut mal!
Banner, 160 x 600, mit Claim