Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Miasmic Theory - Miasmic Theory

Review von Akhanarit vom 25.07.2014 (1473 mal gelesen)
Miasmic Theory - Miasmic Theory Die Schweden MIASMIC THEORY würzen ihren Death/Thrash mit einer gewaltigen Portion Groove und sind bereits mit ihrem zweiten, selbstbetitelten Longplayer wieder auf der Bildfläche erschienen. Die Göteborger liefern zweifelsohne ein solides Brett ab, haben aber auch das Problem, dass sie mit diversen anderen Bands verglichen werden, da ihr Stil derart viele Querverweise aufzuweisen vermag, dass es schon fast unglücklich gewählt scheint. Die Band selbst liefert folgende Eigendefinition: "A mixture between MESHUGGAH rhythms and classic Death Metal with Punk influences". Aha. Man könnte aber auch sagen, dass Phil Anselmo (PANTERA) und Alexi Laiho (CHILDREN OF BODOM) sich gemeinsam in den Körper des Frontmannes gequetscht haben, während die Band versucht, sich an die Melodien der letzten HYPOCRISY zu erinnern, sich dann aber selbst mit neueren IN FLAMES verwechselt. Verwirrung komplett, "The Clone Wars" in der Musikszene?

Spass beiseite, denn "Miasmic Theory" hat durchaus einiges zu bieten und die Grooves und Melodien wissen mich auch ehrlich zu begeistern. Auch die zwichendurch immer wieder eingestreuten Death Metal-Growls auf Grabestiefenebene verzücken mich geradezu. Wären da nicht diese Scream-Shouts, derer sich hier leider bevorzugt bedient wird, wäre ich ausnahmslos begeistert. Nennt es Punk, Hardcore oder auch Modern irgendwas-Core, aber hier hätte man ein richtig episches Album erschaffen können, was einem das pausenlose Geschrei einfach gründlich verleidet. Das Ratten-Cover ist leider auch keine sonderlich originelle Zugabe und, man muss es wirklich zugeben, sämtliche Bands, die hier ebenfalls Erwähnung fanden, spielen MIASMIC THEORY an die Wand. Essentiell geht anders.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Time Well Spent
02. Dead End
03. Delusional
04. Watch Your Step
05. Alone
06. Reality
07. Ending
08. Lost Time
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 29:21 Minuten
VÖ: 06.06.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.07.2014 Miasmic Theory(6.0/10) von Akhanarit

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!