Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Watch Out Stampede - Reacher

Review von Mandragora vom 16.06.2014 (3077 mal gelesen)
Watch Out Stampede - Reacher Ich bin unentschlossen. Sehr unentschlossen, und was mich zu dieser eher untypischen Haltung führt, ist das neue Album "Reacher" der Bremer Jungs von WATCH OUT STAMPEDE. Die Jungs mit dem m. E. sehr genialen Bandnamen liefern auf ihrem Debüt Post-Hardcore ab und dieser stellt mich vor eine schwierige Bewertungsfrage.

Denn grundsätzlich finde ich es super, wenn die Songs auf einem Album nicht gleich klingen und viel Abwechslung eingebracht wird. Allerdings bin ich mir sicher, dass die Welt keine durchgängige Mischung zwischen Core, Elektroelementen, Death und Gebolze benötigt, das sich dann inhaltlich auch noch mit Beziehungen beschäftigt. Das Interessante ist, dass die verschiedenen Elemente so gut wie in jeden Song gemischt wurden und so sogar die Songs in sich eher unbeständig klingen. Geshoute trifft auf Growls, trifft auf Clear Vocals und das ziemlich konsequent. Dabei, muss ich sagen, sind die einzelnen Gesangstypen im Einzelnen ganz gut umgesetzt, in Kombination ist mir das allerdings dann doch etwas zu viel. Zudem fehlt es doch etwas an Eigenständigkeit, um an etwa BRING ME THE HORIZON (um einmal ein Fernziel zu benennen) heranzureichen. Insgesamt muss ich sagen: Abwechslung an sich ist gut, zu viel davon führt jedoch zu einer schwer verdaulichen Musikmischung, die eher weniger Ohrwurmcharakter, dafür aber Kopfschmerzpotential mitbringt.

Die Produktion der Scheibe und die Aufmachung des Digi-Packs dagegen ist sehr gelungen und die Instrumente werden alles in allem ganz gut gespielt, allerdings hapert es an der Umsetzung der - mit Sicherheit sehr guten - Idee. Kontraste sind gut, aber diese sollten zunächst etwas zurückgenommen werden, um eine konsequente Linie in den Sound zu bringen. Insgesamt ist die Scheibe für ein Debüt nicht schlecht, aber auch nicht besonders hervorzuheben. Mit mehr Feintuning und Beständigkeit wäre hier mehr drin.

Gesamtwertung: 5.5 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Crucible
02. Witch Trial
03. In Pictures
04. Settler
05. Reacher
06. Noble Arch In Proud Decay
07. We Are The Branches
08. Monsters
09. Allspark
10. Emily
Band Website: www.watchoutstampede.com
Medium: CD
Spieldauer: 31:21 Minuten
VÖ: 13.06.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.06.2014 Reacher(5.5/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!