Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Lake Of Tears - By The Black Sea

Review von RJ vom 01.02.2014 (2242 mal gelesen)
Lake Of Tears - By The Black Sea Mit dieser Veröffentlichung schließt sich irgendwie der Kreis. Sowohl für mich, wie wahrscheinlich auch für die Schweden. Für mich gilt, dass ich LAKE OF TEARS erst spät für mich entdeckt habe, im letzten Jahr endlich mal live sehen durfte und heuer nun ein Live-Konzert mittels Konserve genießen darf.

Die Schweden gibt es tatsächlich schon seit rund 22 Jahren und "By The Black Sea" ist nach dieser langen Zeit das erste Live-Album. Insoweit schließt sich auch für die Band der Kreis, denn mit dieser Veröffentlichung wird diese Lücke auch endlich ausgefüllt.

Was ich bei dieser Scheibe klasse finde, ist die Authentizität der Aufnahme, denn hier wurde nicht rumgefummelt und durch Ausreizen der technischen Möglichkeiten versucht, ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Nein, die kleinen Verspieler der Saitenfraktion sind ebenfalls Bestandteil der Aufnahme wie auch der ein oder andere schiefe Gesangspart von Daniel Brennare, den ich einfach wegen seiner Stimme mag und daher die kleinen Aussetzer großzügig zu ignorieren weiß. Immerhin ist es auch seine Stimme, die Songs wie 'Illwill' oder 'House Of The Setting Sun' zu dem machen, was sie sind.

Schön finde ich auch, dass die Veröffentlichung mit einer DVD daherkommt, so dass man das Konzert, was man in Bukarest beim Metalhead Meeting mitgeschnitten hat, auch mit bewegten Bildern genießen kann. On the top gibt es ein Interview und die Videos zu den beiden oben genannten Songs. Für mich eine runde Sache, auch deshalb, weil die Schweden eine ausgewogene Setlist ins Rennen geschickt haben.


Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Intro - To Die Is To Wake
02. Taste Of Hell
03. Illwill
04. The Greymen
05. Boogie Bubble
06. Cosmic Weed
07. As Daylight Yields
08. The Shadowshires
09. Raven Land
10. Sweetwater
11. Demon You / Lily Anne
12. House Of The Setting Sun
13. Making Evenings
14. Crazyman
15. So Fell Autumn Rain
16. Forever Autumn
Band Website: www.lakeoftears.net
Medium: CD
Spieldauer: 73:59 Minuten
VÖ: 31.01.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.02.2014 By The Black Sea(8.5/10) von RJ

09.05.2011 Illwill(9.0/10) von des

12.05.2007 Moons And Mushrooms(7.5/10) von Lestat

20.02.2021 Ominous(6.0/10) von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!