Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Gothminister - Utopia

Review von Elvis vom 26.05.2013 (2439 mal gelesen)
Gothminister - Utopia Was tut ein norwegischer Rechtsanwalt so, wenn er nebenbei ein Alter Ego namens Gothminister entwickelt? Ganz ehrlich, ich weiß es nicht, aber Bjørn Alexander Brem entschloss sich 1999 daraus eine Band zu machen und nannte sie - GOTHMINISTER. 2003 gab es das Debütalbum, welches wirklich gute Kritiken erhielt und so sind wir mittlerweile beim fünften Werk angekommen. Das hört auf den verheißungsvollen Namen "Utopia" und ist ein Konzeptalbum, inspiriert vom Leben des Bandchefs und Sängers, der darin seine eigene Zerrissenheit verarbeitet. Doch damit nicht genug, denn bei der Limited Edition des Albums ist neben den 13 Songs auch eine DVD enthalten mit einem Horror/Konzertfilm, der das ganze Konzept sicherlich noch einmal wesentlich deutlicher macht. Spannend klingt das allemal, ist jedoch leider beim Rezensionsexemplar nicht enthalten, weswegen wir uns hier auf die Musik konzentrieren können und müssen.

Musikalisch ist "Utopia" sicherlich immer noch am ehesten dem Bereich Industrial und Dark Metal zuzuordnen, wobei man sich im Lauf der vergangenen Alben wohl immer mehr dem klassischen Metal angenähert hat. Da ich die anderen Alben nicht kenne, kann ich das nicht beurteilen, doch in der Tat ist "Utopia" auch davon nicht so weit weg. Die 13 Songs sind gut produziert und machen in ihrer düsteren, aber dennoch melodiösen, mitunter sogar orchestralen Ausprägung einfach Spaß. Der finster-dunkle Gesang von Gothminister lässt jedenfalls nicht erwarten, dass wir hier einen ansonsten seriösen Rechtsanwalt hören. Das tut dem Spaß aber keinen Abbruch.

GOTHMINISTER haben daher ein spannendes Album für alle Fans von Dark Metal und Industrial hingelegt und werden mit "Utopia" hoffentlich auch den verdienten Erfolg haben. Wer sich wirklich dafür interessiert, greift vermutlich und am besten auch gleich zur Limited Edition, denn mit bewegten Bildern macht "Utopia" wohl noch mehr Freude. Ein gutes Album für alle Geschöpfe der Nacht.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The New Beginning
02. Someone Is After Me
03. Utopia
04. March
05. Horrorshow
06. Nightmare
07. Afterlife
08. Helldemon
09. All Alone
10. Purgatory
11. Eternal
12. Raise The Dead
13. Boogeyman
Band Website: www.gothminister.com
Medium: CD
Spieldauer: 42:57 Minuten
VÖ: 17.05.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.04.2003 Gothic Electronic Anthems(7.0/10) von Odin

26.05.2013 Utopia(8.0/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Fateful Finality - Finish 'Em

Schaut mal!