Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Old Funeral - Our Condolences (1988-1992)

Review von grid vom 19.02.2013 (1918 mal gelesen)
Old Funeral - Our Condolences (1988-1992) "Es rumpelt und scheppert, es knistert und kracht. So hat man's vor vielen Jahren gemacht". Billiger Sound, billiger Reim! Jedoch hundertprozentig zutreffend auf OLD FUNERALs klangtechnisch unveränderte, komplette Diskografie, mit deren Veröffentlichung Soulseller Records, wahlweise als Doppel-CD oder Doppel-LP, in diesem Jahr die Welt beglücken. OLD FUNERALs wechselnde Mannschaft bestand aus Mitgliedern, die sich später unter anderem bei IMMORTAL, HADES und THE BATALLION wiederfanden oder sich allein, wie Varg Vikernes, verwirklichten.

Bei den sieben Demosongs von "The Fart That Should Not Be" aus dem Jahr 1989 klingt der Originalsound noch charmant und transportiert jede Menge Authentizität. Bezüglich der Live-Aufnahme des Konzerts in der Garage in Bergen vom 6. April 1991 gilt dann, je nach Betrachtungsweise, lustig oder Schluss mit lustig. Überwiegend vernimmt man einen Geräuschbrei aus Verzerrungen und Brummen, nur die Reaktionen aus dem Publikum kommen etwas deutlicher rüber. Ich entscheide mich für lustig, denn Ernst nehmen kann ich diese Lachnummer einfach nicht. Danach folgen die 1990 aufgenommenen Tracks des Demos "Abduction Of Limbs" und der EP "Devoured Carcass" sowie noch fünf Stücke, die 1991 und 1992 in verschiedenen Studios aufgenommen wurden und der Live-Mitschnitt von 'Devoured Carcass'. Die Songs unterhalten mit Death Metal, der sich, dank variiertem Tempo und zwischen Growls und gelegentlichem Black Metal-Krächzen pendelndem Gesang, derb in die Gehörgänge drückt, aber letztlich zu austauschbar ist, um hier mit dem Hinweisschildchen "unverzichtbar" dekoriert zu werden.

Von daher empfiehlt sich "Our Condolences (1988-1992)" nur für diejenigen, die eine ausgeprägte Leidenschaft für die Wurzeln der Schwarzmetallgeschichte haben und über eine hohe Toleranzschwelle in Sachen Sound verfügen.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
Tracklist:

Disc 1:

01. 01. Intro
02. 02. Aphis
03. 03. Hell
04. 04. Grandma Is A Zombie
05. 05. Persecuted By Death
06. 06. Disgusting Kind Of Love
07. 07. The Day Of Judgement
08. 01. Judged By Appearance (Agatochles cover)
09. 02. Haunted
10. 03. Skin And Bone
11. 04. Abduction Of Limbs
12. 05. Devoured Carcass
13. 06. Nocturnal Hell (Slaughter cover)
14. 07. Incantation

48:27

Disc 2:
15. 01. Abduction of Limbs
16. 02. Annoying Individual
17. 03. Skin and Bone
18. 04. Haunted
19. 05. Incantation
20. 06. Devoured Carcass
21. 01. Forced To Be Lost
22. 02. Alone Walking
23. 03. Lyktemenn
24. 04. Into Hades
25. 05. My Tyrant Grace
26. 06. Devoured Carcass (Live)

48:38


Vinyl:

Side A: "The Fart That Should Not Be" - Demo recorded in early 1989

01. Intro
02. Aphis
03. Hell
04. Grandma Is A Zombie
05. Persecuted By Death
06. Disgusting Kind Of Love
07. The Day Of Judgement

Side B. Live at Garage, Bergen, Norway 6th april 1991

01. Judged By Appearance (Agatochles cover)
02. Haunted
03. Skin And Bone
04. Abduction Of Limbs
05. Devoured Carcass
06. Nocturnal Hell (Slaughter cover)
07. Incantation

Side C: "Abduction Of Limbs" - Demo recorded March 1990 + "Devoured Carcass" - EP recorded Dec. 1990

01. Abduction Of Limbs
02. Annoying Individual
03. Skin And Bone
04. Haunted
05. Incantation
06. Devoured Carcass

Side D: Track 1 recorded in Grieghallen 1991. Track 2-5 in Kardemommehuset Sept 1992. Track 6 Live at Hulen, Bergen Norway 1991.

01. Forced To Be Lost
02. Alone Walking
03. Lyktemenn
04. Into Hades
05. My Tyrant Grace
06. Devoured Carcass (live at Hulen 1991)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 01:37:05 Minuten
VÖ: 15.02.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

19.02.2013 Our Condolences (1988-1992)von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!