Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

September Code - Remembering Mirrors

Review von Vikingsgaard vom 27.01.2013 (2303 mal gelesen)
September Code - Remembering Mirrors Avantgarde Rock hat ja irgendwie die komische Angewohnheit, eine weinerliche Note zu viel einbauen zu müssen. Als gemeiner Grieche hat man es momentan eh nicht leicht, ist bekannt, und auch SEPTEMBER CODE lassen sich das durchaus anmerken. Die Jungs kriegen aber mit "Remembering Mirrors" relativ sauber die Kurve und verpassen ihrer Melancholie einen grau-schwarzen Dreireiher mit Totenkopf-Applikationen, welcher definitiv nicht von der Stange ist. Als Ganzes betrachtet mag ich die CD, wobei die langsameren Sachen eher stimmungsabhängig sind und mich teilweise doch sehr an die SMASHING PUMPKINS oder auch GARBAGE erinnern. Da ja oben schon mal die Schublade Avantgarde Rock geöffnet wurde, gehen SEPTEMBER CODE also nicht mit der klassischen Gitarre-Bass-Drums-Gesang-Instrumentierung in die Songs hinein, sondern setzen auf das Format Jazz. Tasten-Gesang-Bass-Drums-Gitarren heißt die neue Reihenfolge, und das macht zwar einigermaßen glücklich, erfordert aber viel Geduld.

Fazit: "Remembering Mirrors" ist nichts für das Rockerherz in mir, es bedient eher die nachdenkliche Seite, die zwar recht ausgeprägt, aber doch eher als schlicht zu bezeichnen ist. Was mir also fehlt, ist eine gewisse Derbheit, die dem Unternehmen hier eine erwähnenswerte Nachhaltigkeit verleihen würde. Musikalisch setzen die Griechen auf ausgetüftelte Arrangements und eine kluge Instrumentierung, der aber, wie schon erwähnt, die gewisse Dreckigkeit fehlt. Ich bin ein wenig hin- und hergerissen, wie ihr seht, und halte 7 Blutstropfen aber für angemessen.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Humanize
02. B4U
03. Less Than A Moment
04. Beautiful As A Sin
05. Ordinary Orbit
06. War
07. There
08. Sub Care
09. Remembering Mirrors
10. D Day
11. Echovirus
12. Bass
13. XE Cute 2
14. Airth
Band Website: www.facebook.com/septembercode
Medium: CD
Spieldauer: 58 Minuten
VÖ: 22.12.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.09.2016 III(6.5/10) von Zephir

27.01.2013 Remembering Mirrors(7.0/10) von Vikingsgaard

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!