Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Crowbar - Obedience Thru Suffering

Review von Baterista vom 06.12.2012 (3194 mal gelesen)
Crowbar - Obedience Thru Suffering "Obedience Thru Suffering" ist das Album, mit dem für CROWBAR im Jahre des Herrn 1992 alles begann und eine neue Ära im Metal einläutete. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich damals bei Headbangers Ball das erste CROWBAR-Video ('Subversion') gesehen habe und fasziniert war von der intensiven und düsteren Atmosphäre der Mucke. Ebenfalls faszinierend fand ich damals, wie klein die Gitarren vor den teilweise pompösen Bäuchen der Herrschaften aussahen. Eigentlich war es nur ein besonders ausladender Bauch, trotzdem ist das neben der Mucke die nachdrücklichste Erinnerung an besagtes Video. Naja. ;o))

Nun halte ich also das Re-Release 2012 virtuell in meinen Händen. Da ich das Original nie wirklich besessen habe, kann ich schlecht Vergleiche ziehen. Allerdings lässt der Sound der alten Aufnahme nostalgische Gefühle aufkommen und dürfte für alle interessierten Youngster qualitativ trotzdem in Ordnung gehen. Vor allem können all jene beglückt aufatmen, die bisher vergeblich versucht haben, dieses Album käuflich zu erwerben.

Als CROWBAR damals ihr Debüt in die Welt entließen, haben sie sich wohl nicht träumen lassen, dass sie zum Mitbegründer eines neuen und erfolgreichen Stils wurden und heute zusammen mit NEUROSIS und EYEHATEGOD zu den Urvätern des Sludge gezählt werden. Ganz zu schweigen von Kirk Windsteins zweitem Projekt DOWN, welches nach Erstveröffentlichung einschlug wie eine Bombe.

Fazit: Wer die Geburtsstunde von CROWBAR in CD-Form erleben möchte, sollte hier zugreifen. Gerade durch den etwas unperfekten (=nicht polierten) Sound eröffnet sich eine besondere Faszination, die auch prima zur aktuellen Jahreszeit passt. Der perfekte Soundtrack für die Winterdepression, und man kann sagen: ein Klassiker der Metalgeschichte!

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Waiting in Silence
02. I Despise
03. A Breed Apart
04. Obedience Thru Suffering
05. Vacuum
06. 4 Walls
07. Subversion
08. Feeding Fear
09. My Agony
10. The Innocent
Band Website: www.crowbarmusic.com
Medium: CD
Spieldauer: 44:28 Minuten
VÖ: 26.11.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.12.2012 Obedience Thru Sufferingvon Baterista

14.02.2011 Sever The Wicked Hand(8.5/10) von Vikingsgaard

25.10.2016 The Serpent Only Lies(6.5/10) von T.Roxx

Liveberichte

09.11.2016 Köln (Essigfabrik) von T.Roxx

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!