Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

The Green River Burial - Seperate & Coalesce

Review von Hirsch666 vom 07.11.2012 (2588 mal gelesen)
The Green River Burial - Seperate & Coalesce Mit THE GREEN RIVER BURIAL haben Bastardized Recordings mal wieder ein richtig starkes Pferd im Stall - noch dazu eines aus deutschen Gefilden, genauer gesagt aus Frankfurt am Main. Heute habe ich das außerordentliche Vergnügen, Euch das Album "Separate & Coalesce" des Quartetts vorzustellen. "Separate & Coalesce" ist nach einem Demo (2009) und einer EP ("Means To An End", 2010) das erste Full-Length-Album der Band. Und dass es sich bei den Jungs nicht um Frischlinge handelt merkt man sofort. Nach dem kurzen Intro 'Cold Sweat' geht es mit 'No Tomorrow, No Regrets' gleich richtig zur Sache und man bekommt einen intensiven Eindruck von dem, was einen in den nächsten gut 40 Minuten erwartet. Nämlich fetten, modernen Hardcore mit einem deftigen Schlag Richtung Death Metal und a bisserl Metalcore, jede Menge Groove- und Moshparts im Midtempo und ab und zu kommt auch die Abteilung Attacke zum Zug. Ganz klar steht hier aber der Hardcore im Vordergrund und das ganze Feeling, das die Platte erzeugt, schreit HARDCORE! Die ziemlich dunkle, rohe Stimme sollte auch dem einen oder anderen Death Metal-Fan gefallen und die monotonen Gitarren-Gewitter mit Doublebass-Untermalung sowie die hin und wieder eingestreuten "Synthesizer-Donnerschläge" erinnern mich irgendwie an den einen oder anderen CALIBAN-Song. Mit all diesen Zutaten schaffen es THE GREEN RIVER BURIAL, ein raues, heftiges und brachiales Album an den Start zu bringen, dass nie genau wie igendein anderes und daher sehr eigenständig klingt. Quasi ein Album für Jedermann - und das ist in diesem Fall ein Kompliment! Soundtechnisch ist die Platte absolut over the top. Da hat Daniel Haniß vom dhTone-Studio ganze Arbeit geleistet.

Fazit: Wer es gerne richtig schön mitten auf die Zwölf mag, der wird hier Spaß haben! Mich würde es mich nicht wundern, wenn sich THE GREEN RIVER BURIAL mit "Separate & Coalesce" im Gepäck ziemlich schnell eine richtig große Fangemeinde erspielen könnten. Glückwunsch!


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Cold Sweat
02. No Tomorrow, No Regrets
03. Colossus
04. Loose Lips
05. The Big Rip
06. Bullsharks
07. Sink Ships
08. Matriarch / Utopia
09. L'Étranger
10. The, I Am
11. Reinvent The Real
Band Website: www.myspace.com/thegreenriverburial
Medium: CD
Spieldauer: 40:55 Minuten
VÖ: 19.10.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Super Platte
10/10   (18.11.2012 von Bob)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.11.2012 Seperate & Coalesce(8.0/10) von Hirsch666

Interviews

01.12.2012 von Hirsch666

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 160 x 600, mit Claim