Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Leather Nun America - Kult Occult

Review von Stormrider vom 26.09.2011 (2442 mal gelesen)
Leather Nun America - Kult Occult Stoner Doom ist ein Genre, welches man im Zusammenhang mit LEATHER NUN AMERICA häufiger liest. Kann man so stehenlassen, ohne mit der Bezeichnung Magenschmerzen zu haben. Überhaupt hat man keinerlei Schmerzen mit dem Album. Weder negativer, noch positiver Natur. Es kriecht genretypisch etwas zähflüssig aus den Boxen und die 36 Minuten plätschern leider meist einfach so vorbei. Hier und da werden schnellere Parts und nette akustische Ausflüge eingearbeitet. Diese akustischen Intermezzi sind für mich persönlich dann auch die Highlights an diesem Album, da hier die Gitarren (im Gegensatz zum gecrunchten Sound) recht brilliant aufgenommen sind.

Kommen wir aus gegebenem Anlass also gleich zum Gitarrensound. Zur Musik passen die matschigen Klampfen zwar irgendwie, dennoch ist es genau der Gitarrensound, der über die Distanz das Hörvergnügen trübt. Hier wäre mir ein differenzierter Sound persönlich lieber gewesen. Denn so wirken viele Parts sehr unsauber und atmen den Flair eines alten, mit Teppichen behangenen Garagenproberaums. Für echte Doomheads mag das natürlich authentisch sein. Auch die Tatsache, dass man seine Songs ohne wirklich Aha-Effekte darbietet, ist im Doom nicht ungewöhnlich und als Stilmittel zu sehen, dennoch bleiben die Refrains nicht in den Hirnwindungen hängen, und als die neun Songs durchgelaufen waren, ist mir nicht mal aufgefallen, dass der Mediaplayer heimlich, still und leise bereits wieder bei Song Nummer drei angekommen ist. Auch aus den weiteren Durchläufen hat sich nicht viel richtig festsetzen können. Am ehesten noch die Ballade 'Damiana', die mich aber ab 1:30 Minuten in steter Regelmäßigkeit an das berühmte Haus der aufgehenden Sonne erinnert.

Am Ende steht ein Album, welches ohne große Höhepunkte daherkommt und einfach zu beliebig wirkt, um sich regelmäßig gegen die starke Konkurrenz im CD-Regal durchsetzen zu können, und auf seine Drehzeiten zu kommen.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Murderkkult
02. Indra
03. Lasting Dose
04. White Horse
05. Anointed With Blood Of The Snake
06. Sacrosanct
07. Born Cold
08. Damiana
09. Leadcatcher
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 36:20 Minuten
VÖ: 31.08.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.09.2011 Kult Occult(5.0/10) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!