Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Aetas Obscura - War Without End

Review von Opa Steve vom 28.03.2010 (3296 mal gelesen)
Aetas Obscura - War Without End Die Thüringer AETAS OBSCURA spielen seit 2005 zusammen Black Metal mit diversen Einflüssen, die aber zu Gunsten der Mindestanforderungen an Black Metal nicht all zu sehr im Vordergrund stehen. So räumt man gelegentlichen Ausflügen in akustische oder progressive Lager einen Platz ein, aber auch die typische Raserei wird im Opener 'Beyond The Shelter Of Agony' gepflegt. DIMMU BORGIR sind als Einfluss sicherlich nicht zu verleugnen ('Chaos'), aber bei dem Sextett klingt die ganze Chose leider noch nicht so richtig aus einem Guss. Erschwerend kommt hinzu, dass ganz offensichtlich verschiedene Aufnahmesessions hier zusammengefügt wurden. Das Songwriting müsste auch wesentlich zielführender werden - oftmals sind Ideen kaputtgewurschtelt worden. Straighte Songs wie der Opener oder 'Earth's Grief' kommen da schon wesentlich besser rüber. Die Ansätze sind ganz ordentlich, aber Material und Band müssen noch deutlich reifen. Nach 5 Jahren darf man mehr erwarten.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Beyond The Shelter Of Agony
02 Phrenesie
03 Chaos
04 Seasons In Darkness
05 Requiem
06 Earth's Grief
07 War Without End
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 36:47 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Tübingen, Thüringen, ...
(06.08.2019 von des)

Ich wollte mal eine kurze Frage an den Rezensent von anno 2010 stellen: Seit wann sind die Bandmitglieder von Aetas Obscura aus Thüringen? Ich meine sie kommen aus Baden-Württemberg. Gibt's leider sowieso nicht mehr, schade!
(06.08.2019 von Stahlbrachialgewitter081)

Liebe Freunde! Ich finde es ja OK, wenn man eine Band supportet. Aber 3 Einträge innerhalb von 5 Tagen vom GLEICHEN PROVIDER aus unter verschiedenen Namen und plötzlichem Wechsel der Muttersprache ist schon ein bisschen peinlich. Ein bisschen Stolz sollte man haben, und auch mal mit mittelprächtiger Kritik umgehen können. Das gehört nun mal dazu, wenn man publiziert.
(17.08.2013 von Opa Steve)

5 out of 10, are you fucking serious? BTSOA is a good damn example of an istant classic BM record. All killers no fillers! Thetrack is one hell of a song! So much atmoshere!
8/10   (16.08.2013 von Dogma666)

Was für Ideen sind denn hier "kaputtgewurschtelt" worden? Das Album klingt sehr wohl aus einem Guss nach mehrmaligem Hören. Macht weiter so Aetas Obscura, thy metal stay black!
9/10   (11.08.2013 von Apokalyptiker)


9/10   (11.08.2013 von Soulreaper)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.03.2010 War Without End(5.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Ty Coates' Bombers - Man Down

Schaut mal!