Banner, 300 x 250, mit Claim


Crosswind - Opposing Forces

Review von Elvis vom 27.01.2010 (4142 mal gelesen)
Crosswind - Opposing Forces CROSSWIND haben jüngst Schlagzeilen gemacht, indem sie als ein Teilnehmer der 2010er Auflage des Magic Circle Festivals bestätigt wurden. Die vier jungen Griechen haben es offenbar geschafft, die Aufmerksamkeit der Jungs und Mädels um MANOWAR-Kopf Joey DeMaio zu erlangen. Die vorliegende Promo "Opposing Forces"-EP, ein Vorgeschmack auf das derzeit in der Mache befindliche Konzeptwerk, könnte dabei durchaus geholfen haben.

Unter der hellenischen Sonne hat man fernab von den wirtschaftlichen Sorgen um einen Staatsbankrott nämlich eine mächtige Prise der 80er Jahre geatmet und sich auf traditionelle Werte besonnen. Es gibt deshalb einen ordentlich flotten Mix zwischen Speed und Power Metal, der wirklich mehr als einmal an alte HELLOWEEN Zeiten erinnert, ohne sich auf die Stimmlage eine Kai Hansen zu beschränken. So bleibt - trotz aller schrillen Töne und schöner Chöre - Sänger Kyriakos häufig in mittleren Lagen, wobei er neben seiner eigenen Axt noch von Gitarrist Leon mehr als tatkräftig unterstützt wird. Die Gitarrenarbeit überzeugt ebenso wie die für ein Demo sehr ordentliche Produktion. Neben den drei eigenen Songs, die schön old-schoolig daherkommen, gibt es zum Abschluss noch das QUEENSRYCHE-Cover 'Walk In The Shadows'. Eine gute Wahl und durchaus überzeugend gespielt und vor allem gesungen von den vier jungen Hoffnungsträgern.

Im Ergebnis machen CROSSWIND mit "Opposing Forces" definitiv Lust auf mehr und erst recht neugierig auf den Gig beim MCF IV in Slowenien. Freunde old-schooliger Klänge, Anhänger der frühen HELLOWEEN natürlich insbesondere, dürfen daher gerne dem Appetizer lauschen und sich schon mal auf das fertige Werk freuen. Hoffen wird daher, dass die Newcomer schnell ein Label finden, was sich ihrer annimmt, das Material ist nämlich zu gut, um im Untergrund zu bleiben - eine echte Empfehlung!

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Nephilim Rising (3:46)
02. Weavers Of Nightmares (4:33)
03. Awakening (4:19)
04. Walk In The Shadows (QUEENSRYCHE Cover) (3:46)
Band Website: www.crosswind.gr
Medium: EP
Spieldauer: 17:39 Minuten
VÖ: 01.01.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten