Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Pressure Points - Remorses To Remember

Review von Wulfgar vom 05.02.2010 (4020 mal gelesen)
Pressure Points - Remorses To Remember Death? Black? Melodic? Epic? Progressive? Oder gar Ambient? Ungefähr diese Begriffe schweben einem während des Genusses von "Remorse to Remember", dem ersten full-lenght Album der 5 Finnen von PRESSURE POINTS, vor dem Sichtfeld herum. Schwer einzuordnen, das sicherlich, aber keineswegs unangenehm. Der Metal, ich denke, darauf kann man sich gerade noch einigen, geht durchaus gut ins Ohr und bewegt sich dankenswerterweise weit entfernt von Einheitsware oder fest eingetretenen Wegen. So scheut man sich nicht, auch mal sehr entspannt ruhige Passagen einzubauen und einen Gang zurückzuschalten, anstatt dauernd nur Vollgas zu geben.

Lässt man sich die eingangs genannten Genre nocheinmal auf der Zunge zergehen, erwartet man vor allem Growls in Hülle und Fülle. Von solchen Genrevorgaben unbeeindruckt sind aber auch bravouröse Clean-Vocals verwendet worden, die für sich selbst gesehen ebenso gut überzeugen könnten. Aber da es ja bekanntlich die Mischung ist, die es macht, fehlen die Growls natürlich nicht völlig. An was es ebenfalls nicht fehlt, ist anspruchsvolle Arbeit an Saiten und Fellen. Was aber nicht bedeutet, dass eben jene nicht aufzeigen können, wo der Hammer hängt, im Gegenteil! Speziell beim 10 min (war ja klar) Opener 'Atonement' wird erstmal Gas gegeben und unmissverständlich klargemacht, was Finnen schon mit dem Muttervodka eingeflößt bekommen. Es braucht schon mehrere Hördurchgänge, um zu erfassen was hier eigentlich gemacht wird. Es lohnt sich allerdings schwerstens ein wenig Sitzfleisch zu opfern, weil sich das Album mit jeder Minute weiter verzweigt und zumindest mich auf voller Strecke überzeugt.

Es fällt nicht schwer PRESSURE POINTS zu attestieren, dass hier Spitzenarbeit abgeliefert wurde. Da hat man schon viel schlechtere Debuts aus Finnland gehört. Ein gutes, wenn nicht ein sehr gutes Stück Metal, das hier jedem anspruchsvollen Fan empfohlen sei. Das hier ist richtig geil.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
1. Atonement
2. Temtation for Hate
3. Edge of endurance
4. Calm
5. The past within
6. Out of sync
7. Grand delusion
Band Website: www.pressure-points.net
Medium: CD
Spieldauer: 53:06 Minuten
VÖ: 31.01.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.09.2015 False Light(6.5/10) von Krümel

05.02.2010 Remorses To Remember(8.5/10) von Wulfgar

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!