Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Monoscream - Reborn

Review von Kex vom 06.07.2009 (2729 mal gelesen)
Monoscream - Reborn MONOSCREAM nennt sich eine fünfköpfige Truppe aus Schweden, die mich mit einer leider nur drei Track starken EP beeindrucken durften. 2007 in Stockholm gegründet, legte das Quintett direkt mit einem vier Songs fassendem Demo los; auf "Reborn" finden sich nun drei komplette Neuwerke.
Gespielt wird klassisch, melodischer Death Metal ohne großartiges Gefrickel. Trotz Eigenproduktion ist der Sound super abgemischt, beispielsweise ist die Doublebass nur dann im Vordergrund zu hören, wenn sie wirklich passt. Es wird fleißig gegrowlt, daneben finden sich aber auch einzelne Passagen mit sauberem Gesang. Gegenüber der 2007er Demo haben sich die Herren im Übrigen deutlich weiterentwickelt: Das Rohe wurde von mehr Komplexität und Melodie abgelöst, gleichwie sich der blecherne Klang des Schlagzeugs in Luft aufgelöst hat.
Fazit: Ich will mehr! Da hier nur drei Tracks vorliegen, gibt es lediglich eine inoffizielle Wertung; hätte ich ein komplettes Album von dieser Qualität vorliegen gäbe es 8.0 Punkte. Hört euch mal rein, es lohnt sich.
Anspieltipps: Es lohnen sich alle Songs, hört doch mal auf Myspace vorbei.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Heretic's Requiem
2. Jealousy
3. 17 Years
Band Website: www.myspace.com/monoscream
Medium: Demo
Spieldauer: 9:37 Minuten
VÖ: 30.11.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

09.05.2008 Demo(8.0/10) von TexJoachim

06.07.2009 Rebornvon Kex

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!