Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Azarath - Praise The Beast

Review von des vom 18.06.2009 (2911 mal gelesen)
Azarath - Praise The Beast AZARATH sind nun schon seit mehr als 10 Jahren Garant für ursprünglichen Black Metal. Auch ihr aktuelles Album "Praise The Beast" führt diese Tradition angemessen fort. Die Truppe rund um BEHEMOTH-Drummer Inferno legt auch diesmal wieder eine Platte vor, die ganz im Zeichen rasender BM-Nummern steht, die sich aber durch ihren dunklen halbgegrowlten Gesang von den genretypischen Keifern abhebt.

Bei den Songs selbst hat man den Eindruck, dass die Strukturen und Rhythmen stark vom Schlagzeug bestimmt werden. Unvorhersehbare Rhythmuswechsel, denen die Gitarren auf dem Fuß folgen und Blastattacken, die sich unvermittelt mit melodischen Einwürfen abwechseln, stellen den Hörer auf eine harte Probe. Mit oberflächlichem Zuhören erschließen sich die Songs nicht, sie fordern Aufmerksamkeit. Leider öffnen sich einige der Titel auch nach mehreren Durchläufen nicht richtig, zu unentschlossen scheint der Aufbau; zu wenig kommen manche Nummern auf den Punkt. Und dennoch, die wahnwitzigen Riff-Folgen und überraschenden Breaks und eingestreuten Leads üben einen nicht zu unterschätzenden Reiz aus.

Sowohl lyrisch als auch soundtechnisch wird hier derbes, old-schooliges Material abgeliefert, starker Tobak für die Ohren. Neben den dominanten Drums steht vor allem auch der Gesang stark im Vordergrund, während die Gitarren etwas differnzierter sein könnten. Auf auflockernde Keyboardteppiche wird verzichtet. Insgesamt rumpelt das Material standesgemäß aus den Boxen, wobei man sich in einigen Passagen etwas mehr Klarheit wünschen würde. Für Fans von old-schooligem, nicht weichgespülten Black Metal eine lohnende Anschaffung.

des


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info

01. Azazel
02. From Beyond The Coldest Star
03. I Hate Your Kind
04. Invocation
05. Obey The Flesh
06. Praise The Beast
07. Queen Of The Sabbath
08. Sacrifice Of Blood
09. Throne Of Skulls
10. Unholy Trinity
11. Ave Sathanas (Acheron Cover)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 41:36 Minuten
VÖ: 29.05.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.04.2017 In Extremis(7.5/10) von Eddieson

18.06.2009 Praise The Beast(7.0/10) von des

25.11.2020 Saint Desecration(8.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!