Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Divinefire - Farewell

Review von Lestat vom 08.07.2008 (3802 mal gelesen)
Divinefire - Farewell Es ist nicht ganz eindeutig, aber wenn man einige Sätze in der Bandinfo sowie die Tatsache, dass die Bandhomepage seit "Into A New Dimension" nicht mehr aktualisiert wurde, richtig deutet, so ist anzunehmen, dass der Titel "Farewell" bei der aktuellen Veröffentlichung nicht nur das Album bezeichnet, sondern die Schweden tatsächlich die Segel streichen. Gründe sind keine genannt.

An sich schade - auch mit diesem letzten Release hauen DIVINEFIRE ein Höchstmaß an Qualität raus. Kraftvoll wie schon zuletzt, drückt die Doublebass aus den Boxen, bricht ein Riffgewitter los, stemmt sich einem die Stimme von Christian Liljegren entgegen. Im Vergleich zum Vorgänger nimmt das Schlagzeug etwas weniger Platz ein, dennoch ist der Sound druckoll. Und trotzdem schaffen sie es, irgendwo da noch ein Keyboard reinzuquetschen. Das mag sich am Anfang vielleicht etwas überladen anhören, aber vor Allem bei diesem letzten Werk ist es durchaus gelungen.

Auch auf dieser Scheibe sind wieder einige Gastmusiker mit dabei, namentlich Christians jüngerer Brurder Hubertus Liljegren (ex. CRIMSON MOONLIGHT) für ein paar Growls, Mats Levén (ex. THERION, AT VANCE, YNGWIE MALMESTEEN'S RISING FORCE) für die backing Vocals und Carl Johan Grimmark (NARNIA, ROB ROCK, BEAUTIFUL SIN) als Toningenieur und Lead-Gitarrist.

Mit "Farewell" wurde ein Abschluss herausgebracht, der eines solchen würdig ist - und eigentlich Lust auf mehr macht. Wer irgendwie mit White Power Metal sympathisiert, sollte in die Scheibe mal reinhören.

Bleeding Songs: 'Unity', 'Grow And Follow'


Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Calling The World
2. Unity
3. You Will Never Walk Away
4. Pass The Flame
5. Grow And Follow
6. My Roots Are Strong In You
7. King Of Kings
8. Heal Me
9. Farewell
Band Website: www.divinefire.net
Medium: CD
Spieldauer: 43:49 Minuten
VÖ: 20.06.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.04.2011 Eye Of The Storm(7.5/10) von Lestat

08.07.2008 Farewell(7.5/10) von Lestat

13.06.2005 Glory Thy Name(7.0/10) von Odin

24.11.2006 Into a new dimension(8.5/10) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Fateful Finality - Finish 'Em

Schaut mal!