Banner, 300 x 250, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Aeon - Rise To Dominate

Review von Krümel vom 12.09.2007 (3332 mal gelesen)
Aeon - Rise To Dominate Letztes Jahr kamen die schwedischen Todesblei Metaller AEON bei Metalblade unter Vertrag und veröffentlichen nun mit 'Rise To Dominate' ihr drittes Langeisen. Hierauf frönen Daniel Dlimi (Gitarre), Max Carlberg (Bass), Nils Fjellström (Drums), Tommy Dahlström (Vocals) und Zeb Nilsson (Gitarre) einem heftigst brutalen Death Metal ohne viel Schnörkel.

Musikalisch präzise wie ein Uhrwerk hämmert, sägt und kreischt es aus den Lautsprechern. Aufgrund dieser bretternden Konstanz, die sich durch die kompletten zwölf Songs der Scheibe zieht, weiß man auf der einen Seite zwar ganz genau, was einen beim nächsten Stück erwartet. Jedoch führt das andererseits dazu, dass sowas wie Abwechslung nicht zu hören ist. AEON sind Elchtod, um sich mal gehörig die Ohren freipusten zu lassen. Wer dagegen anspruchsvolle Klangkompositionen mag, sollte sich eher mit anderen Bands befassen.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Helel Ben-Shachar
02 Spreading Their Disease
03 Living Sin
04 Hate Them
05 You Pray To Nothing
06 Caressed By The Holy Man
07 House Of Greed
08 Godless
09 When The War Comes
10 There Will Be No Heaven For Me
11 Luke 4:5-7
12 No One Escapes Us
Band Website: www.aeon666.com
Medium: CD
Spieldauer: 45:11 Minuten
VÖ: 07.09.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.10.2021 God Ends Here(9.0/10) von Eddieson

12.09.2007 Rise To Dominate(5.0/10) von Krümel

Interviews

01.10.2021 von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!