Midwinter (F) - The Glassy Waters

Review von Vikingsgaard vom 28.07.2007 (4240 mal gelesen)
Midwinter (F) - The Glassy Waters Ich ziehe ohne Umschweife direkt vom Leder, da habe ich es wenigstens hinter mir. Was als Erstes auffällt, ist der grottenschlechte Sound, welcher sogar für ein ungemastertes Promo für die heutigen Möglichkeiten inakzeptabel wäre. Dass es sich hier um die Verkaufsversion (!!) handelt, hat mich dann doch aus den Socken gehauen. Keine Ahnung, wie viele MIDWINTER' s es schon gibt, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind mindestens 80% der Namensvettern ungesignte Garagenbands, die sich mit einem solchen Sound niemals an die Öffentlichkeit wagen würden. Musikalische Highlights gibt es nicht wirklich, hin und wieder flötet einem wohl ein recht gelungener Akkord entgegen, aber das ist insgesamt gesehen nicht der Rede wert. Die Franzosen möchten wohl eine psychedelisch-tragische Stimmung erzeugen, was auch gelingt, aber eher aus Mitleid. Frühe LACRIMOSA-Anleihen kombiniert mit der modernen NIGHTWISH-Power-Orchestration sollte es wohl werden, geblieben ist es leider nur beim kraftlosen Versuch. Sängerin Mylene Genoux hat durchaus keine schlecht Stimme, nur weiß sie sie nicht effektiv ein zu setzen, bzw. die Arrangements passen überhaupt nicht zu ihrem Timbre. Der GUNS'N'ROSES-Klassiker 'Sweet Child O'Mine' lässt in etwa das Potenzial erahnen, welches man hier wecken könnte. Mir gefällt diese Coverversion sehr gut, vielleicht sollte sich die Band vor dem Schreiben der Songs für die nächste CD mal einem generellen Strukturwandel unterziehen und sich dringendst dafür einen fähigen Produzenten suchen.

in diesem Sinne,

cheers



Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
Band Website: www.midwinterworld.com
Medium:
Spieldauer:
VÖ: 03.08.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten