Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Primal Fear - Primal Fear

Review von Eddieson vom 01.08.2022 (110 mal gelesen)
Primal Fear - Primal Fear Wenn aus einer Hobbyband eine der besten deutschen Power Metal-Bands wird, dann muss man auch PRIMAL FEAR nennen. Nachdem es mit Scheepers und JUDAS PRIEST nichts geworden ist, ist der Ralf durch seine Coverband mit Matt Sinner und Tom Naumann in Kontakt gekommen, sie gründeten PRIMAL FEAR, sind heute immer noch beziehungsweise wieder dabei, und der Rest ist Geschichte. Das ist mittlerweile auch schon über 25 Jahre her, PRIMAL FEAR sind eine konstante Band geworden und konnten sogar mit ihrem letzten Album "Metal Commando" den Charteinstieg auf Platz 7 feiern. Wie das Ganze begonnen hat, kann man nun nochmal mit dem selbstbetiteltem Debüt von 1998 nachhören.

Frisch gemixt und gemastert von Jacob Hansen gibt es obendrauf noch drei Bonustracks. Erstens das ACCEPT-Cover 'Breaker', sowie die beiden Live-Dauerbrenner 'Chainbreaker' und 'Running In The Dust'. Dass hier noch nicht alles so rund und glatt klingt wie heute, sollte klar sein. Dennoch ist "Primal Fear" eine leidenschaftliche Hommage an den klassischen Heavy Metal, und trotzdem gibt es hier mit 'Formula One', dem zackigen 'Silver & Gold' oder der Halbballade 'Tears Of Rage' einige echte Perlen.

Im direkten Vergleich zwischen "Metal Commando" und "Primal Fear" wird natürlich deutlich, dass die Band sich stetig entwickelt hat, nicht nur an den Instrumenten, sondern auch Scheepers Stimme, die mittlerweile absolut kraftvoll und super klingt. Nichtsdestotrotz ist "Primal Fear" ein Album, welches auch nach 25 Jahren immer noch Spaß macht.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Primal Fear
02. Chainbreaker
03. Silver & Gold
04. Promised Land
05. Formula One
06. Dollars
07. Nine Lives
08. Tears Of Rage
09. Speed King (DEEP PURPLE-Cover)
10. Battalions Of Hate
11. Running In The Dust
12. Thunderdome

Bonustracks
13. Breaker (ACCEPT-Cover)
14. Chainbreaker (live)
15. Running In The Dust (live)
Band Website: www.primalfear.de
Medium: CD, LP
Spieldauer: 60:00 Minuten
VÖ: 15.07.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

20.08.2020 16.6 (Before The Devil Knows You're Dead)von Eddieson

25.06.2017 Angels Of Mercy - Live In Germanyvon T.Roxx

20.08.2018 Apocalypse(9.0/10) von RJ

30.11.2017 Best of Fearvon Cornholio

00.00.0000 Black Sun(8.5/10) von Odin

31.01.2014 Delivering The Black(8.0/10) von EpicEric

10.04.2021 I Will Be Gonevon Eddieson

14.06.2010 Live In The USA(8.5/10) von des

21.08.2020 Live In The USAvon Eddieson

24.07.2020 Metal Commando(9.0/10) von Eddieson

20.08.2020 New Religionvon Eddieson

01.08.2022 Primal Fearvon Eddieson

20.08.2020 Unbreakablevon Eddieson

17.01.2012 Unbreakable(9.0/10) von Jukebox

Interviews

05.09.2001 von HappyTarabas

02.04.2002 von Odin

Liveberichte

14.10.2018 Bochum (Zeche Bochum) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!