Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Vomitory - Terrorize Brutalize Sodomize

Review von aeronaut vom 28.04.2007 (3957 mal gelesen)
Vomitory - Terrorize Brutalize Sodomize Die sympathischen Kotzbrocken aus Schweden sind zurück. Und wie!

Das letzte Album "Primal Massacre" erschien bereits 2004, nun stehen die Jungs mit ihrem neuen Longplayer "Terrorize Brutalize Sodomize" wieder in den Startlöcher. In den letzten 3 Jahren gingen VOMITORY durch diverse Täler, es gab personelle Umstrukturierungen und die Band stand kurzzeitig vor dem kreativen Kollaps. Aber wie der sprichwortliche Phoenix aus der Asche auftaucht, so stehen VOMITORY wieder mitten auf der Bühne des Death Metal. Dieser ist in keinster Weise modifiziert worden, d.h., es wird brutaler Schwedentod deluxe serviert. Man hat das Gefühl, dass die eh schon extremen Grenzen des Genres nochmals an ihr Limit geführt worden sind. Es regiert Highspeed-Gebolze, Respekt auch an den Drummer, unterlegt von wahnsinnigen Soli und einem keifenden Erik Rundqvist, der alle Finessen eines giftigen Grunzers in sich vereint. Auch wenn alle Songs auf "Terrorize Sodomize Brutalize" ein irres Tempo vorlegen, so driften sie niemals in sinnlose Songstrukturen ab, sondern bleiben stets nachvollziehbar und klar. Zudem muss man der Band einfach attestieren, das sie das komplette Album mit einem mörderischen Groove unterlegt, dem sich ein geneigter Metaler nur schwer entziehen kann. Abgerundet wird das Paket von einem klischeebeladenen, jedoch wunderbar passenden Cover, dass in Deutschland "zensiert" und unterhalb eines Pappschubers versteckt wird. Das Soundgewand befindet sich zudem voll auf der Höhe der Zeit, VOMITORY knallen 2007 klar und wuchtig aus den Boxen.

Allen Fans, die auf Death Metal der alten Schule stehen, sei "Terrorize Brutalize Sodomize" bedingungslos zu empfehlen. Definitv eines der Genre-Highlights des Jahres.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
1. Eternal Trail Of Corpses
2. Scavenging The Slaughtered
3. Terrorize Brutalize Sodomize
4. The Burning Black
5. Defiled And Inferior
6. March Into Oblivion
7. Whispers From The Dead
8. Heresy
9. Flesh Passion
10. Cremation Ceremony
Band Website: www.vomitory.net
Medium: CD
Spieldauer: 41:10 Minuten
VÖ: 20.04.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

21.05.2009 Carnage Euphoria(7.5/10) von Opa Steve

10.04.2004 Primal Massacre(9.0/10) von Souleraser

28.04.2007 Terrorize Brutalize Sodomize(9.0/10) von aeronaut

Interviews

14.05.2004 von Souleraser

14.05.2004 von Souleraser

10.04.2007 von aeronaut

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!