Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Wacken Open Air 2022

Just Before Dawn - In The Realm Of Ash And Sorrow

Review von Damage Case vom 26.12.2021 (1857 mal gelesen)
Just Before Dawn - In The Realm Of Ash And Sorrow Lange schien es so, als ob MEMORIAM dieses Jahr in der Panzerfahrerliga unangefochten die goldene Haubitze einfahren würden. Doch zwei Wochen vor Jahresfrist veröffentlichen die Schweden JUST BEFORE DAWN eine auf Ketten fahrende EP, die dem Ruf der Schweden alle Ehre macht. Die bandtypische BOLT THROWER-Huldigung im HM-2-Sound ergibt seit vier Alben eine tiefe Verbeugung, die vielen Altfans der Briten doch die eine oder andere Träne trocknet. Die vier brandneuen Songs bieten qualitativ wie stilistisch gewohnte Kost aus dem Hause Anders Biazzi & Kameraden. Heißt grooviger Death Metal, gefühlvolle Soli und Geschichten von der Front. Der epische, siebenminütige Titelsong sticht heraus, vielleicht ist er die bisher sogar rundeste Komposition der Band überhaupt. Abgerundet wird das Minialbum durch das gelungene und nah am Original interpretierte ENTOMBED-Cover 'Drowned', das deren dieses Jahr verstorbenen Sänger L.G. Petrov gewidmet ist.

Fazit: Es wäre unfair ein vollständiges Album wie "To The End" mit einer EP zu vergleichen. Und auch, wenn Karl Willetts & Co. ob ihres Kultfaktors irgendwie immer ein wenig die Nase vorne behalten werden, so muss einem zumindest um die Nachfolger nicht bange sein. "In The Realm Of Ash And Sorrow" erzeugt große Vorfreude auf Album Nummer fünf.

Drei Anspieltipps: Alle vier Eigenkompositionen, insbesondere der Opener 'Waltzing Hummel' und der Titelsong. Und das ENTOMBED-Cover.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Waltzing Hummel
02. Bloodlands
03. The Hours Before The Dawn
04. In The Realm Of Ash And Sorrow
05. Drowned (ENTOMBED Cover)
Band Website: https://www.facebook.com/JustBeforeDawnTheyCame
Medium: CD
Spieldauer: 26:34 Minuten
VÖ: 18.12.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Eigentlich sind Rezensionen im death Metal Bereich überflüssig, für die heutigen Metaller genügt der Hinweis :"klingt wie... Bolt thrower, cannibal corpse für die anspruchslosen, entoombed, dismember für die Nordlichter, morbid Angel und autopsy für die Kenner, blasphemy für die tauben und so weiter, würde enorm Zeit sparen, punktezahl nicht unter 7,am besten 7,5 oder gar 8 bis 8,5 bei hervorragender Kopie. Meine Güte, Helene Fischer ist origineller!
(27.12.2021 von Gurkengandalf)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.09.2020 An Army At Dawn(7.5/10) von Damage Case

26.12.2021 In The Realm Of Ash And Sorrow(8.0/10) von Damage Case

02.05.2018 Tides Of Blood(7.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!