Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Symphorce - Become Death

Review von CaptainCook vom 25.02.2007 (4562 mal gelesen)
Symphorce - Become Death Dass Andy B. Franck mit seiner Zweitband heftiger zu Werke geht als mit den kommerziell erfolgreicheren BRAINSTORM, dürfte sich inzwischen im Power Metal Universum herumgesprochen haben. Trotzdem muss ich gestehen, dass ich ziemlich überrascht war, als mir die ersten Töne von 'Darkness Fills the Sky' aus der heimischen Stereoanlage entgegendröhnten. So thrashig hatte ich SYMPHORCE auf ihrem neuen Album nicht erwartet. Doch keine Sorge: nach anfänglichem Geknüppel finden die Jungs aus Süddeutschland schnell wieder zu dem klischeefreien Power Metal zurück, der ihnen zu Recht in den vergangenen acht Jahren eine enthusiastische Fangemeinde eingebracht hat.

Wie schon beim letzten Album "GodSpeed" zeichnet auch Anno 2007 Dennis Ward (ANGRA, PINK CREAM 69) für den druckvollen Sound der Produktion verantwortlich. Neuzugang Steffen Theurer (Schlagzeug) fügt sich bestens ins Bandgefüge ein und legt zusammen mit Bassist Dennis Wohlbold die Grundlage für ein rhythmisch knackiges Brett, dem lediglich die Progessivität BRAINSTORMs ein bisschen abgeht. Doch gerade das ist wiederum eine der Stärken von "Become Death", werden doch so die stimmigen Kompositionen nicht von technischen Spielereien aus der Bahn geworfen. Dass man sich an den Instrumenten nicht verstecken muss, beweisen immer wieder eingestreute, anspruchsvolle Gitarrensoli.

Zugegebenermaßen gilt wie auch schon in früheren Zeiten, dass sich Andys Bands durch seine markante Stimme und die ähnlichen Songstrukturen enorm ähneln. Das sollte die beiden Combos jedoch nicht anfechten, solange sie nur im Wechsel solch starke Alben herausbringen wie nun "Become Death". Für die Fans der Schwaben ist es schließlich ein Glücksfall, dass sie nie lange auf die neueste Langrille ihrer Helden warten müssen. So kann es noch lange weitergehen!

P.S: Die CD ist übrigens in einer Special Edition inkl. DVD zu haben, die ich allerdings leider nicht sehen konnte.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
CD
1. Darkness fills the sky
2. Condemned
3. In the hopes of a dream
4. Death has come
5. Inside the cast
6. No final words to say
7. Towards the light
8. Ancient prophecies
9. Lost but found
10. Lies

DVD
1. Everlasting life
2. Tears
3. 2 seconds 2 live
4. Nowhere
5. Touched and infected
6. Haunting
7. Cause of laughter
8. Fallen
Band Website: www.myspace.com/symphorcepower
Medium: CD
Spieldauer: 52:06 Minuten
VÖ: 23.02.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.02.2007 Become Death(8.5/10) von CaptainCook

29.09.2005 Godspeed(8.0/10) von Lestat

14.11.2002 phorcefulAhead(8.5/10) von Odin

30.01.2004 Twice Second(7.5/10) von Odin

19.10.2010 Unrestricted(9.0/10) von des

Interviews

07.11.2002 von Odin

01.10.2005 von Lestat

08.12.2010 von des

Liveberichte

25.09.2005 Bochum (Zeche Bochum) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!