Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Enshine - Transcending Fire

Review von Cornholio vom 28.07.2021 (1241 mal gelesen)
Enshine - Transcending Fire ENSHINE bestehen hauptsächlich aus dem Franzosen Sébastian Pierre und Jari Lindholm aus Schweden; für diese Veröffentlichung sitzt zusätzlich Fredrik Widigs am Schlagzeug. Die Zwei-Mann-Combo gibt es bereits seit 2009 und nach den Full-Length-Alben "Origin" (2013) und "Singularity" (2015) gibt es mit der EP "Transcending Fire" endlich wieder neues Material, hoffentlich ein Vorgeschmack auf ein drittes Album.

Auch wenn es nur vier Tracks sind, die ENSHINE uns auf der EP "Transcending Fire" um die Ohren hauen, so überzeugen mich diese Lieder doch auf ganzer Linie. Der Opener und Titelsong lebt von der Mischung aus ruhigem, teils geflüstertem Gesang und Growls, untermalt von doomig-melodischer Instrumentalisierung. 'Awake In Void' ist etwas heavier, die Growls werden etwas harscher, und auch die Musik passt sich an. Trotzdem werden die Melodien zu keiner Zeit vernachlässigt. Mit 'Ascend' kommt der finale neue Track, der, rein instrumental gehalten, etwas in Richtung Ambient abdriftet. Aufgrund der melodischen Ausrichtung der ersten beiden Songs bleibt der Flow aber bestehen, es gibt trotz der softeren Klänge hier keinen Cut. Zum Schluss wurde 'Constellation' vom Debüt in einer Akustikversion neu eingespielt, was die EP schön ausklingen lässt.

Ich werde mir ENSHINE, die mir bis hierhin nicht bekannt waren, in Zukunft mal etwas genauer anschauen. Hoffentlich lassen sie uns auf das nächste Werk nicht lange warten.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Transcending Fire
02. Awake In Void
03. Ascend
04. Constellation (Acoustic)
Band Website: www.facebook.com/enshine.band
Medium: CD
Spieldauer: 20:57 Minuten
VÖ: 02.07.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.05.2013 Originvon Contra

05.11.2015 Singularity(8.5/10) von Krümel

28.07.2021 Transcending Fire(8.0/10) von Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!