Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Impaled Nazarene - Eight Headed Serpent

Review von Opa Steve vom 02.06.2021 (668 mal gelesen)
Impaled Nazarene - Eight Headed Serpent IMPALED NAZARENE melden sich pünktlich zu Mikas 50. Geburtstag mit einem neuen Schlag in die Fresse zurück. Sieben Jahre nach "Vigorous And Liberating Death" erblickt nun "Eight Headed Serpent" mitten in der Corona-Pandemie das Licht der Welt. Und soll ich was sagen? Gerade in diesen nervigen Zeiten ist es richtig wohltuend, sich diese Mixtur aus Thrash, Punk und einer extrem assigen Attitüde reinzupfeifen. Das unveränderte Line-Up sorgt für stabile Verhältnisse, und auch an den Trademarks hat sich nichts geändert. Wie beschreibt es der Infoflyer so schön? Impaled Nazarene plays Impaled Nazarene and don’t give a fuck. Dem ist nichts hinzuzufügen. Simple, aber bis in die Haarspitzen mit Adrenalin und Angepisstheit vollgepumpte Riffs bilden den metallischen Untergrund. Sie könnten aber auch genauso als metallisierter Hardcore-Punk durchgehen, wenn nicht dieses wahnwitzige Drum-Inferno von Reima Kellokoski wäre, was für Hardcore-Punk zwar ausreichend krachend, aber letztendlich doch zu technisch wäre. Textlich werden mal wieder so ziemlich alle denkbaren Schlechtigkeiten und Abartigkeiten durch den Wolf gedreht, wobei der bitterböse Humor der Finnen bei Titeln wie 'Human Cesspool' oder 'Goat Of Mendes' nicht zu kurz kommt. Jedermanns Sache ist er sowieso nicht. Genauso wie der garstig pöbelnde Gesang von Mika, der sich wieder herrlich asozial durch die Titel keift, rülpst und brüllt. Auch wenn der Rausschmeißer 'Foucault Pendulum' in seinem doomigen Moll komplett aus der Reihe tanzt, sind es schlussendlich doch ein Dutzend geiler Abrissbirnen zwischen wildestem Punk ('Human Cesspool') und bitterböse angeschwärztem Extreme Metal ('Shock And Awe').

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Goat Of Mendes
02. Eight Headed Serpent
03. Shock And Awe
04. The Nonconformists
05. Octagon Order
06. Metastasizing And Changing
07. Debauchery And Decay
08. Human Cesspool
09. Apocalypse Pervertor
10. Triumphant Return Of The Antichrist
11. Unholy Necromancy
12. Mutilation Of The Nazarene Whore
13. Foucault Pendulum
Band Website:
Medium: CD, LP
Spieldauer: 32:33 Minuten
VÖ: 28.05.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

02.06.2021 Eight Headed Serpent(8.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!