Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Wehrmacht - Shark Attack

Review von Musty vom 13.03.2021 (2147 mal gelesen)
Wehrmacht - Shark Attack Allem dagewesenen Thrash und Speed Metal zum Trotz veröffentlichten WEHRMACHT einst ihr Debüt "Shark Attack" mit dem Ziel, noch einmal deutlich schneller und härter zu sein. Das hört man sofort beim namensgebenden Opener Titeltrack. Hektisch, chaotisch, unkontrolliert und brachial prügelt das Quintett durch die gesamte Scheibe. Die einen Bruchteil von Sekunden eingestreuten Pausen und Bassparts (unter anderem im Zusatzsong 'Concrete Meat' und in 'Crazy Ways People Die') kontrastieren dies dabei perfekt. Die schier unbändige Macht, die der Platte innewohnt, hat vom Headbangen garantiert einige blutige Wunden am Kopf hinterlassen.

Der Sound ist herrlich authentisch, die Gitarren bilden eine ideale Symbiose mit den Drums, einmal drückt sich die Gitarrenfraktion in den Vordergrund, nur um im nächsten Augenblick von den Drums niedergeschmettert zu werden. Man kann das auch als Wettkampf der Instrumente untereinander betiteln, wer nun die Oberhand hat. Sehr zum Wohlgefallen hilft das der Scheibe ungemein, ihre Energie auf den Hörer zu übertragen. So muss Thrash Metal einfach klingen. Roh, ungeschliffen und wild.

Weg von den Superlativen, schauen wir auf die einzelnen Veröffentlichungen. Hammerheart releast dieses Meisterwerk neu als CD, Vinyl und Tape. Die CD-Version kommt in der 2-CD-Ausgabe und bietet neben dem Album noch Demomaterial sowie einen Livemitschnitt aus dem Jahre 1986. Die LP- und Tapeversionen begnügen sich mit dem Album ohne Extras (was streng genommen auch ausreicht).

Thrasher aufgepasst! Hier kommt hr nicht dran vorbei! WEHRMACHT zählen mit ihren ersten beiden Alben eindeutig zu den lohnenswerten Bands, die man speziell als Fan von D.R.I., DARK ANGEL oder auch TANKARD nicht verpassen darf.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
Shark Attack (CD1 / LP / Tape)
1. Shark Attack
2. Blow You Away
3. S.O.P.
4. Jabberjaw
5. B.O.S. (Barrage Of Skankers)
6. United Shoebrothers
7. Concrete Meat (MC version bonus track)
8. Puke
9. Part II (Night of Samhain)
10. Anti
11. Napalm Shower
12. Crazy Ways People Die
13. Fretboard Gymnastics
14. Termination

Nur in der 2-CD Version:

Thrash Metal Demo (CD2)
1. Shark Attack
2. Blow You Away
3. Night Of Pain
4. E!
5. Sudden Death
6. The Wehrmacht
7. Termnated Interlude
8. Termination
9. Napalm Shower
10. Judgement Day
11. Posessed Puppy/B.O.S. (Barrage Of Skankers)
12. Speedaholic

Live at Pine St. Theatre 1986
13. 13. The Wehrmacht
14. 14. Concrete Meat
15. Gore Flicks
16. B.O.S. (Barrage Of Skankers)
17. Suck My Dick
18. Speedaholic
19. Termination
20. E!
21. Beermacht
22. Shark Attack
23. Night of Pai
Band Website:
Medium: CD/LP/Tape
Spieldauer: 37:52 Minuten
VÖ: 26.02.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.03.2021 Shark Attack(9.0/10) von Musty

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Fateful Finality - Finish 'Em

Schaut mal!