Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Carnal Ruin - The Damned Lie Rotting

Review von Eddieson vom 10.11.2020 (1941 mal gelesen)
Carnal Ruin - The Damned Lie Rotting Florida war schon immer ein Schmelztiegel in Sachen Death Metal, man denke da nur an MORBID ANGEL, BRUTALITY, DEATH, OBITUARY, MONSTROSITY, SIX FEET UNDER und viele mehr. Auch heute noch sprießen im Sonnenstaat Bands wie Pilze aus dem Boden. Unter anderem auch vorliegende CARNAL RUIN, die sich natürlich ebenfalls dem Death Metal verschrieben haben. Mit bisher zwei veröffentlichen Demos und eben vorliegender EP konnten und können sie erste Akzente setzen.

Musikalisch bieten die Amis hier schnörkellosen Old School Death Metal. Es sind zwar nur vier Songs, die ballern aber ordentlich. Druckvoll im leicht knarzigen Sound schallt es hier aus den Boxen. Dabei haben es sich CARNAL RUIN aber nicht zur Maxime gemacht, wie eine reine US-Death-Metal-Band zu klingen, sondern auch europäische, sprich schwedische, Einflüsse in die Songs einzubauen. So kann man hier und da auch ENTOMBED, GRAVE und UNLEASHED durchscheinen hören. Für Fans des Genres ist "The Damned Lie Rotting" eine durchaus lohnenswerte Sache, auch wenn man dazu sagen muss, dass auch CARNAL RUIN hier natürlich das Rad nicht neu erfinden.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Elder Spell
02. Scholomance
03. Ode The Conquered (As The Damned Lie Rotting)
04. Inquitous Devout
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 16:28 Minuten
VÖ: 23.10.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.11.2020 The Damned Lie Rotting(7.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Ande - Bos

Schaut mal!