Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Paganize - Evolution Hour

Review von Opa Steve vom 25.10.2006 (3487 mal gelesen)
Paganize - Evolution Hour Namedropping, die 08/15te. Wenn eine Band PAGANIZE heißt, und mit ZYKLONs Trym an der Schießbude geworben wird, was erwartet man da wohl? Geballer der norwegischen Schule? Haha, auch reingefallen! Überraschenderweise gibt es hier nämlich absolut ballastfreien Power/Heavy Metal zu hören. Trym selbst wäre bei diesem songdienlichen Spiel quasi durch jedermann zu ersetzen, und statt seinem ansonsten sehr technischen Trigger-Geratter gibt's hier ein recht natürliches und rockig gespieltes Set. Geir bietet den typischen Eiergesang, und die Riffs orientieren sich stark an den frühen 80ern. Die Produktion ist natürlich ungleich sauberer und fetter. Die Klampfen bedienen sich neben typischen Heavy-Riffs auch hier und da mal bei MAIDEN aus der Powerslave-Phase, aber auch bei etwas experimentelleren Songwritern wie KING DIAMOND zu Zeiten von "Them". Das Tempo bewegt sich im bequemen Mattenschüttler-Bereich, aus dem es nur selten ausbricht. 'Hollow' kriecht recht doomig daher, aber Geir stößt hier doch deutlich an sein unteres Tonlimit. Den heftigeren Gegenpol bietet das schön thrashige 'Turn Of The Tide'.

So gut sich das Album an den frühen Vorlagen orientiert, so vermisse ich dennoch etwas die Würze. PAGANIZE glänzen eher durch Momente denn durch konstante Fesselung des Zuhörers. Dazu kommt, dass Fronter Geir zwar mit einer super Powermetal-Stimme gesegnet ist, aber seine Gesangsmelodien oft recht verkrampft die Tonleitern rauf und runter fahren. Wer erst jetzt die Heavy- und Power-Sounds für sich entdeckt, findet ein geradliniges Einstiegswerk in diese Musik und kann für sich die Kaufargumente anhand der Anspieltipps 'Conscience' und 'Mary King's Close' selbst zurechtlegen.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 The Hour
02 Conscience
03 Dark
04 Hollow
05 Turn Of The Tide
06 The Wraith
07 Divinity In Vain
08 Blind Eyes
09 Mary Kings Close
Band Website: www.paganize.no
Medium: CD
Spieldauer: 59:54 Minuten
VÖ: 23.10.2006

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.10.2006 Evolution Hour(6.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!