Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Exlibris - Shadowrise

Review von Cornholio vom 15.04.2020 (1861 mal gelesen)
Exlibris  - Shadowrise Irgendwie habe ich bei EXLIBRIS etwas anderes erwartet, was allerdings daran liegt, dass ich (vom Namen her) eine andere Combo mit dem gleichen Namen kenne, in der eine Sängerin mit klassischer Ausbildung aktiv ist. Nun ja, weit gefehlt, diese polnisch-finnische Band spielt straighten Power Metal mit ein paar Keyboard-Elementen.

Der erste Song 'Rule #1' beginnt mit MALMSTEEN-artigem Gefrickel, aber das ist (glücklicherweise) nur das Intro, der Rest entpuppt sich trotz anfänglicher Hardrock-Elemente als ein recht ordentlicher Metal-Song. Im zweiten Song der Scheibe (sechs Lieder, knapp über eine halbe Stunde Spielzeit) ist das Keyboard etwas mehr im Vordergrund, aber auch 'Hell Or High Water' überzeugt, nicht zuletzt durch die ausdrucksstarke Stimme von Riku Turunen. Auch die weiteren Lieder profitieren von der starken Gesangsleistung, aber auch Keyboard und Gitarre (neu an Bord: Antti Wirman) harmonieren wirklich gut; handwerklich also alles gut gemacht!

Und nun kommen wir auch schon zum Fazit. Zum einen finde ich es etwas, nun ja, grenzwertig, das fünfte Album auch als richtiges Album zu betiteln, bei dieser kurzen Spielzeit. Das mag ja bei manchen Bands oder Genres normal sein, aber auf den vorigen vier Outputs haben EXLIBRIS jedes Mal zwischen 50 und 55 Minuten Musik abgeliefert, da finde ich die gute halbe Stunde doch etwas mau. Musikalisch hingegen gibt es zwar eigentlich wenig bis überhaupt nichts auszusetzen, aber es fehlt das Highlight auf "Shadowrise". Alle Songs sind gut, aber keiner hat beispielsweise einen Refrain, der im Ohr bleibt, so wie es in dem Genre ja üblich ist.

Trotzdem ist die Musik durchgehend gut bis sehr gut, aber es fehlt halt das berühmte "gewisse Etwas" auf "Shadowrise". Andererseits, es wäre nicht das erste Album, das mit der Zeit besser wird, ich werde EXLIBRIS auf jeden Fall im Auge (und vielleicht auch im Ohr) behalten.



Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Rule #1
02. Hell Or High Water
03. All I Never Knew
04. Shadowrise
05. Megiddo
06. Interstellar
Band Website: www.facebook.com/exlibrisband
Medium: Digital
Spieldauer: 31:18 Minuten
VÖ: 17.04.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.04.2020 Shadowrise(7.5/10) von Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!