Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Rings Of Saturn - Gidim

Review von Eddieson vom 25.10.2019 (1746 mal gelesen)
Rings Of Saturn - Gidim Puh! Ich muss zugeben, dass ich mich mit solch technischem Gefrickel und Gefiedel immer sehr schwer tue. Klar, technisch gesehen ist das alles einwandfrei und auf ganz hohem Niveau, doch musikalisch ist das schon derbe anstrengend. RINGS OF SATURN wurde 2009 von Lucas Mann gegründet und er erspielt sich mit seiner Band einen eigenen Kosmos. Einen Kosmos, der nicht nur experimentell sondern auch extrem komplex ist, so dass seine Bandkollegen selbst manchmal nicht ganz mitkommen, was Mann da so konzipiert.

"Gidim" ist ein gutes Beispiel dafür. Die Songs bewegen sich zwischen Technical Death Metal, Death Metal und Deathcore. Es wird gefrickelt, gefiedelt, die Songs rasen, als wenn es kein Morgen gäbe, aber sie moshen auch zwischendurch. Und ganz ehrlich? Ich glaube, sie können auch epileptische Anfälle auslösen. Also seid vorsichtig! Dieser brachiale Mix aus technisch versiertem Death Metal, gepaart mit psychotischen Synthesizern und dem Gesang von Dan Watson und Ian Bearer ist nun wirklich nicht jedermanns Sache. Da kann man niemanden einen Vorwurf machen.

Ich denke, Fans von NECROPHAGIST, ORIGIN, MESHUGGAH, BENEATH THE MASSACRE und Kollegen sind einiges gewohnt und können mit "Gidim" so einiges anfangen. Allen Death-Metal-Traditionalisten, so wie ich einer bin, dürfte das doch vielleicht ein wenig zu anstrengend sein.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Pustules
02. Divine Authority
03. Hypodermis Glitch
04. Bloated And Stiff
05. Tormented Consciousness
06. The Husk
07. Mental Prolapse
08. Genetic Inheritance
09. Face Of The Wormhole
10. Gidim
Band Website: www.facebook.com/RingsofSaturnband
Medium: CD
Spieldauer: 44:41 Minuten
VÖ: 25.10.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Wow, endlich was Neues von einer meiner Lieblingskapellen! Hätte ich die B4M-Vorankündigung gesehen, wäre ich wohl der erste Rezensent gewesen, aber du warst schneller. Danke für den Tipp anyway - das Teil muss direkt geordert werden ... Guru
(25.10.2019 von Metal Guru)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.02.2013 Dingir(7.0/10) von Baterista

25.10.2019 Gidimvon Eddieson

30.10.2014 Lugal Ki En(10.0/10) von Dudemeister

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!