Imperium Dekadenz - When We Are Forgotten

Review von Dead_Guy vom 25.09.2019 (2917 mal gelesen)
Imperium Dekadenz - When We Are Forgotten IMPERIUM DEKADENZ wirken wie aus der Zeit gefallen, denn es gibt weder okkulte Beigaben noch etwas, was man den Post Stempel aufdrücken könnte. Ne, sie spielen einfach leicht frostigen, melodischen Black Metal, allerdings die Sorte, die Mitte der 2000er populär war und kein DISSECTION-Worshipping. Der Opener und Titeltrack ist leicht melancholisch, ein eher getragener Song, der gut eingänglich ist und am Ende noch mit ULVER-Chören um die Ecke kommt. Die meisten der Songs funktionieren so, der ein oder andere Song ('Bis Ich Bin', 'Transcendence') ist dann etwas stürmischer und beinhaltet auch Blastbeats, jedoch harsch wird das Album nie, dafür sind die Melodien stets präsent. Das ganze Material wirkt sehr reif und es wurde gut komponiert. Seien es Hooklines, die im Ohr bleiben, oder Variationen im Song, die diesen spannend gestalten. Besonders hervorstechen tun die beiden 'My Solace'- Teile, die sehr andächtig und ruhig klingen, gerade der erste Teil könnte eine norwegische Version von SUMMONING sein, die etwas weniger bombastisch ist. Das Album ist ein sehr erwachsenes Album und wird all die ansprechen, die gegen Melodien im Black Metal nichts einzuwenden haben, denn diese sind echt schön geworden. Ein Easy-Listening-Black-Metal-Album gehobener Qualität.
Kommt gut im Herbst.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. When We Are Forgotten
02. Bis Ich Bin
03. My Solace I (Choirs Of Solitude)
04. Trauma
05. A Cave Called Wisdom
06. Transcendence
07. Seance
08. Absenz Elysium
09. My Solace II (Paths Of Perception)
10. Reverie
11. Frozen in Time
Band Website: www.imperium-dekadenz.de/
Medium: CD
Spieldauer: 58:06 Minuten
VÖ: 30.08.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten