Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Asphyxion - Void

Review von Cornholio vom 02.06.2019 (1222 mal gelesen)
Asphyxion - Void Voll auf die Zwölf! So oder so ähnlich könnte man kurz und knapp die Musik von ASPHYXION beschreiben. Wer es etwas ausführlicher möchte, bitte: Melodic Death Metal mit modernen, sprich einigen Core-Elementen, oder Metalcore mit Melo-Death-Elementen, das kann man drehen wie man will.

Hier und da erinnert das Quintett etwas an MACHINE HEAD, aber es wird auch mal etwas Klargesang eingestreut (der übrigens von Bassist Jais Jessen kommt). Mir gefällt der Song 'Sleepwalkers' am besten; das Stück könnte, wenn man von den Death-Vocals mal absieht, auch von RISE AGAINST oder so stammen. Sonst wird aber Death oder Core (oder Deathcore?) großgeschrieben, was ehrlich gesagt jedoch nicht so meins ist, ich mag es lieber etwas abwechslungsreicher. Aber hey, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, und objektiv betrachtet machen ASPYHXION schon ordentliche Musik, das will ich ja auch nicht bestreiten.

Die Dänen wurden übrigens vom britischen Metal Hammer mal als die "Retter des Melodic Death Metal" bezeichnet, was sich aber vermutlich auf das Debüt "Aftermath" bezog. "Void" geht dafür zu sehr in die Metalcore-Ecke. Sänger Michael Vahl sieht das Album als sehr persönliches, aber für ihn notwendiges Album. Direkt nach der Veröffentlichung des Debüts hat er sich ein paar Tage eingeschlossen und alle Texte für "Void" geschrieben. Wenn man sich die Songtitel anschaut und die Texte hört (größtenteils gut verständlich trotz "verzerrter" Stimme), kann man das nur bestätigen.

Wer also auf Metalcore oder modernen Death Metal steht, sollte ASPHYXION unbedingt mal anchecken. Wie die meisten Bands erfindet das Quintett das Rad nicht neu, liefert aber solide Handwerkskunst. Und jetzt ab ins Moshpit!

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Fork Tongued
02. Sleepwalkers
03. Restless Nights
04. Crown Of Thorns
05. Happily Apathetic
06. A Gap Of Sky
07. Sedate Myself
08. Pain
09. No Man Is An Island
10. Stronger In The End
11. Void
Band Website: www.aphyxion.dk/
Medium: CD
Spieldauer: 42:47 Minuten
VÖ: 10.05.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

02.06.2019 Void(7.0/10) von Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!