Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Reverence - Vengeance Is...Live

Review von Rockmaster vom 13.01.2019 (1705 mal gelesen)
Reverence - Vengeance Is...Live Nach drei Alben in acht Jahren Bandgeschichte haben REVERENCE nun also ein Live Album rausgebracht. Für "Vengeance Is...Live" haben sie den Fans insgesamt fünfzehn Perlen ausgesucht, die aus Shows beinahe der gesamten Bandgeschichte stammen. Dabei wurde wohl fleißig gemischt und gemastert, denn dem Sound nach könnte alles aus einem Konzert stammen. Nur das Ein- und Ausblenden lässt erkennen, dass hier kein zusammenhängender Auftritt aufgenommen wurde. Das stört das Live-Feeling ein bisschen. Stilistisch verweigern sich REVERENCE den aktuellen Trends, sie spielen US Power Metal vom Feinsten, wie wir ihn schon vor dreißig Jahren geliebt hätten. Hier und da klingt auch ein wenig NWOBHM durch, insbesondere Scott Olivas Gesangsstil und -Stimme erinnern zeitweise sowohl Bruce Dickinson als auch an Geoff Tate (wobei Letzterer natürlich mit der NWOBHM nichts zu tun hat). Wohl nicht ganz zufällig findet sich auch das IRON MAIDEN-Cover 'Wasted Years' auf dem Album. Bryan Holland und Paul Kleff riffen, solieren und duellieren sich grandios durch die Songs - nur sind die Gitarren leider etwas ungleich abgemischt, was die Double-Guitar-Power zeitweise ganz schön schwächt. Russell Pzutto am Bass ist klasse, und mit Steve 'Dr. Killdrums' Wacholz ist ein ebenso guter Drummer an Bord.

REVERENCE-Fans sollten das Songmaterial ohnehin schon kennen. Allen anderen empfehle ich, 'Until My Dying Breath', 'Fire Lord', 'Gods Of War' und das klasse SAVATAGE-Cover 'Power Of The Night' anzuhören.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. When Darkness Calls (Live) (5:14)
02. Until My Dying Breath (Live) (3:50)
03. Fire Lord (Live) (5:14)
04. Angel In Black (Live) (5:37)
05. Too Late (Live) (4:41)
06. Bleed For Me (Live) (4:12)
07. New Order (Live) (4:51)
08. Gods Of War (Live) (5:18)
09. Power Of The Night (Live) (4:22)
10. The Price You Pay (Live) (4:27)
11. Race To Obscene (Live) (5:02)
12. Phoenix Rising (Live) (3:47)
13. Vengeance Is Mine (Live) (4:38)
14. Wasted Years (Live) (6:02)
15. Revolution Rising (Live) (5:36)
Band Website: www.myspace.com/reverenceimc
Medium: CD
Spieldauer: 72:51 Minuten
VÖ: 06.12.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

wäre alleine schon wegen 'Power Of The Night' (für mich der stärkste SAVA-Song ever) interessant
(14.01.2019 von Baarikärpänen)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

31.01.2018 Foreverence(7.0/10) von Akhanarit

13.01.2019 Vengeance Is...Live(8.0/10) von Rockmaster

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!