Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Pentacle - Ancient Death

Review von Eddieson vom 14.12.2016 (2259 mal gelesen)
Pentacle - Ancient Death Wannes Gubbels ist den Meisten wohl bekannt wegen seiner Zeit bei ASPHYX von 1997-2000 und 2007-2010, außerdem war er Sänger bei SOULBURN, mit denen er das Demo und "Feeding On Angels" einspielte. Nebenbei hat er aber auch die älteste, noch aktive Death Metal Band aus Holland. PENTACLE wurde 1989 gegründet und haben bisher zwei Alben veröffentlicht. 1989 kam "... Rides The Moonstorm" und 2005 "Under The Black Cross".

Vice Records hat sich der Band nun angenommen und die EP "Ancient Death", die ursprünglich 2001 erschien, noch mal neu aufgelegt. Musikalisch geht es auch auf der EP in Richtung seiner ehemaligen Bands ASPHYX und SOULBURN. Holländischer Old School Death, der niemanden weh tut. Fans von ASPHYX und SOULBURN können bedenkenlos zugreifen. Zudem haben Vice Records noch einen Song ausgegraben, der während derselben Session aufgenommen wurde, es jedoch damals nicht auf die EP geschafft hat. Dazu gibt es ein 32 Seiten starkes Booklet mit massig Fotos, Flyern und Postern. Für Komplettisten geeignet.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Prophet Of Perdition
02. Soul's Bound
03. Legion Of Doom
04. Immolated In Flames
05. Witch Of Hell
06. Walkig Upon Damnation...
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 32:50 Minuten
VÖ: 25.11.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.12.2016 Ancient Death(6.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!