Banner, 300 x 250, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Quiet Riot - 2 Live Biscuits

Review von Eddieson vom 07.11.2016 (2707 mal gelesen)
Quiet Riot - 2 Live Biscuits Knapp eine Dekade nachdem (die echten) QUIET RIOT 2008 zu Grabe getragen wurden, erscheint dieses Live-Dokument mit Kultfaktor.

QUIET RIOT entstanden 1975 und erreichten Mitte der Achtziger den großen Durchbruch. Damals, als harte Gitarren ganze Stadien füllten, als der Sunset eingenebelt war mit Haarspray, erlangte die Band 1983 mit dem "Metal Health"-Album den ersten Platz der Billboard-Charts und QUIET RIOT waren plötzlich in aller Munde. In Europa erlangten sie leider nie den Status, den sie in ihrem Heimatland hatten, war die Konkurrenz auf dem alten Kontinent doch zu groß. Bei der Band drehte sich Mitglieder-Karussel unaufhaltsam, auch der auf tragische Weise verunglückte Randy Rhaods, der später bei Ozzy Osbourne dabei war, bediente hier als Gründungsmitglied die Saiten, war bei dem Durchbruch der band aber schon nicht mehr dabei.

Der ebenfalls tragische Tod von Sänger Kevin Dubrow brachte das endgültige Ende der Band. Der Sänger wurde leblos in seinem Haus in Las Vegas aufgefunden, eine Überdosis Kokain sagt der Autopsiebericht.

"2 Live Biscuits" testamentiert ein weiteres Live-Album der Band auf dem Zenit ihres Schaffens. Die erste CD beinhaltet eine Show aus dem Jahre 1983, die für die Radioshow King Biscuit Flower Hour" im Rahmen der "Metal Health Tour" aufgezeichnet wurde. Kein Wunder also, dass die Songs des damals veröffentlichten Albums im Vordergrund stehen. Wild und ungezähmt klingt die Band hier und es wird deutlich, dass sie das Publikum voll in der Hand haben. Die Band ist hungrig auf Erfolg, das merkt man. Der Sound ist etwas dünn aber durchaus tauglich und so ist das Album ein schickes Dokument, welches die Zeit von damals gut in die heimischen Wohnzimmer bringt.

CD 2 beinhaltet eine Show aus dem Jahre 1984, ebenfalls aufgezeichnet für die Radioshow "King Biscuits Flower Hour". Zu dem Zeitpunkt der Aufzeichnung hatte die Band ihr "Condition Critical"-Album nachgelegt und schwimmt weiterhin auf der Welle des Erfolges. Die Show, vom Sound her anfangs nicht ganz so gut, wie CD 1, wirkt aber wesentlich kontrollierter und weniger roh, als die von 1983. Dennoch kommen die Songs, wie 'Metal Health (Bang Your Head)', 'Stomp Your Hands, Clap Your Feet' oder auch 'Cum On Feel The Noize' extrem gut.

Also bitte: Jegliche Reunions meiden und stattdessen "2 Live Biscuits" in den Player schieben, denn das sind die wahren RIOTS, wie sie lebten und live überzeugen konnten.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
CD1:
01. Intro
02. Danger Zone / Run For Cover
03. Love's A Bitch
04. Anytime You Want Me
05. Cum On Feel The Noize / Slick Black Cadillac
06. Gonna Have A Riot
07. Breathless
08. Let's Get Crazy
09. Band Introduction
10. Stomp Your Hands, Clap Your Feet
11. Metal Health (Bang Your Head)

CD2:
01. Intro
02. Sign Of The Times
03. Slick Black Cadillac
04. Party All Night
05. Condition Critical
06. Run For Cover
07. Drum Solo
08. Winners Take All
09. Let's Get Crazy / Guitar Solo
10. Stomp Your Hands, Clap Your Feet
11. Cum On Feel The Noize
12. Metal Health (Bang Your Head)
13. Band Introduction
14. Mama Weer All Crazee Now
Band Website:
Medium: DoCD
Spieldauer:
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.11.2016 2 Live Biscuitsvon Eddieson

04.12.2019 Hollywood Cowboys(7.0/10) von Elvis

19.02.2019 One Night In Milan(7.5/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 150x150, ohne Claim