Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Incarceration - Catharsis

Review von Eddieson vom 24.10.2016 (2022 mal gelesen)
Incarceration - Catharsis Katharsis: In der Psychologie bedeutet das die Befreiung von seelischen Konflikten durch emotionale Durcharbeitung. In diesem Sinne: Volle Kraft voraus! So scheint es die Band gerufen zu haben, als sie die Songs für das neue Album "Catharsis" geschrieben. Das Teil ist eine völlige Katharsis, eine Entfesselung jeglicher Kraft und Energie. Nur nach vorne. Nachdem das Album von 'The Beckoning', inkl. eines kurzen Instrumentals eröffnet wird, brechen sofort sämtliche Dämme.

Die Energie, die die Jungs in ihre Live-Shows setzen, wird hier perfekt auf das Debüt übertragen. 'Devouring Darkness' scheppert ebenfalls gut los, nimmt sich der Kraft des vorherigen Songs an und treibt das Album weiter, bevor es den Stab an 'Infernal Suffering' weitergibt. Auch hier heißt es kein Zurück. Uralte SEPULTURA lassen grüßen. Doch dann ein Break, gut platziert kommt ein kurzes, ruhiges Interlude, welches dem Hörer die Möglichkeit bietet mal etwas runterzukommen, kurz durchzuatmen. Aber INCARCERATION wären nicht INCARCERATION, wenn sie so weitermachen würden. 'Obesessed By Death' und 'Neverending Agony' schlagen schnell wieder in die aggressive Kerbe, und dann auf der Zielgeraden noch mal kurz Luft holen und mit dem knapp 8-minütigen-Rausschmeißer 'Into The Blackest Void' den Rest der Wohnung, der noch nicht zerlegt wurde, in Schutt und Asche legen.

"Catharsis" ist eine 30-minütige Kopf-Aus-Maschine. Wer eine kräftige Grundreinigung im Oberstübchen braucht, sollte sich dieses Album zulegen, Kopfhörer aufsetzen, die Anlage auf Lautstärke drehen und schon erlebt man die völlige Katharsis.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Beckoning
02. Devouring Darkness
03. Infernal Suffering
04. Purification
05. Obsessed By Death
06. Neverending Agony
07. Resignation
08. Into The Blackest Void
Band Website: www.facebook.com/incarceration
Medium: CD
Spieldauer: 28:43 Minuten
VÖ: 28.10.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.10.2016 Catharsis(8.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!