Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Megora - Burning Empire

Review von Eddieson vom 24.02.2015 (2533 mal gelesen)
Megora - Burning Empire Gegründet 1990 konnten sie mit ihrem ersten Demo "The Fog" für etwas Aufsehen sorgen. 1994 war sie dann die Anheizer für METAL CHURCH, dann folgten einige Shows mit ANTHRAX, MACHINE HEAD und eine Tour mit OVERKILL. Danach wurde es ruhig um die Schweizer.

Irgendwann meldeten sie sich dann mit Sven Vormann (DESTRUCTION und POLTERGEIST) zurück, enterten das 70.000 Tons Of Metal-Schiff, und legen nun mit "Burning Empire" ein neues Album vor. Ein modernes Album, welches zwar kraft- und druckvoll ist, einige gute Riffs parat hat und mit dem Gesang von Peter Sommer ein prägnantes Trademark besitzt, doch aber nicht so recht in Fahrt kommt. Es fehlt etwas die Vielfalt und Abwechslung in den Songs. Auch in Sachen Geschwindigkeit wäre etwas mehr Variation willkommen gewesen. Das thrashartige 'Felskinn' bildet da leider eine einsame Ausnahme. Die Songs stagnieren, so plätschern sie dahin, und es bleibt nichts hängen. So schwimmt das Album nur im Meer des Mittelmaßes.

Soundtechnisch hat man aber ein druckvolle Produktion, wobei das Schlagzeug und vor allem die Snare ziemlich blechern klingen, und somit den Bogen zu METALLICAs "St. Anger" spannen.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. These Are The Things We Hate
02. New Approach
03. Burning Empire
04. Countdown To Black
05. Lost Children
06. Mirrored Eyes
07. =
08. Born To Pay
09. Felskinn
10. Broken Wings
11. Modern Nation
12. Bad Karma
Band Website: www.megora.com
Medium: CD
Spieldauer: 57:20 Minuten
VÖ: 13.02.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.02.2015 Burning Empire(5.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!