Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Mysticum - Planet Satan

Review von Eddieson vom 28.12.2014 (2170 mal gelesen)
Mysticum - Planet Satan Wir schreiben das Jahr 2014 und befinden uns auf "Planet Satan". Karg geht es hier zu. MSYTICUM regieren auf "Planet Satan" und peitschen mit rasend schnellem Industrial Black Metal durch die Welt.

Was eigentlich schon vor einigen Jahren zur Welt kommen sollte, hat lange auf sich warten lassen. Mitte der Neunziger gegründet, hob sich die Band schon damals vom typisch norwegischen Black Metal ab, in dem sie massive elektronische Einflüsse in ihre Musik aufnahmen. Dann einige Jahre in der Versenkung verschwunden, haben sich MYSTICUM 2011 wieder zusammengefunden und an "Planet Satan" gearbeitet.

Der Opener 'LSD' macht gleich 2 Sachen deutlich. Erstens: es hat sich nicht viel bei MYSTICUM geändert, bis auf dass die Produktion natürlich wesentlich moderner geworden ist. Zweitens: "Planet Satan" ist ebenfalls wieder ein dunkler Trip durch die eigensinnige Welt aus Elektro und Black Metal. Auch 'Annihilation' führt diesen Weg fort. Rasend schnell eisig kalt und hier und da eingestreute, langsamere Drumpattern. Mit 'The Ether' erschaffen MYSTICUM eine besondere Atmosphäre. der Song besteht aus manischem Gekeife, vielen Samples und Drumcomputer. Klare Vocals und ein Pendel zwischen wilder Raserei und getragenen Rhythmen gibt es in 'Fist Of Satan'. 'All Must End' beinhaltet dann wieder viele Samples und zur Einleitung wird zum Schifferklavier gegriffen und 'Cosmic Gun' ist dann wieder purer Lärm. Die abschließende Geräuschkulisse namens 'Dissolve Into Impiety' hätte man sich allerdings sparen können.

Insgesamt gesehen ist "Planet Satan" wie ein erhobener Stinkefinger gegen den üblichen Black-Metal-Trott. Nicht ganz so gut wie der Vorgänger aber dennoch ein absoluter Trip durch die Dunkelheit.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. LSD
02. Annihilation
03. Far
04. The Ether
05. Fist Of Satan
06. All Must End
07. Cosmic Gun
08. Dissolve Into Impiety
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 47:15 Minuten
VÖ: 31.10.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.02.2013 In The Streams Of Infernovon grid

28.12.2014 Planet Satan(7.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!